Per Bahn einmal um den Globus
erste Teilreise, ab Deutschland durch Skandinavien bis Moskau

20.06.2018 - 05.07.2018
ab €3999,00.-

Weltreise Teil 1 Skandinavien

Erster Teil unseres Weltreise per Bahn-Reisezyklus. Es geht los von Deutschland aus durch die schönsten Regionen Skandinaviens in das Reich der Mitternachtssonne mit eindrucksvollen Bahnstrecken und Schiffahrten über die Königslinie, die Flamsbahn, die Bergenbahn, die Hurtigrouten, die Inlandsbahn, den Allegro von Finnland nach Russland, einen luxuriösen Nachtzug von Sankt Petersburg nach Moskau sowie der Glanz der beiden größten russischen Metropolen. Fortsetzung möglich auf der Transsib.

In achtzig Tagen (oder etwas mehr) um die Welt

 

Als Jules Verne 1873 "Reise um die Erde in 80 Tagen" schrieb, war eine solche Reise noch ein großes Abenteuer - und eine große Hetze, immer in Eile, auf der Suche nach der schnellsten Transportmöglichkeit. Heute dagegen ist man mit dem Flugzeug (Round-the-World-Ticket) in weniger als zwei Tagen einmal um den Globus gereist - aber wo bleibt da das Reise-Erlebnis?

 

Gemeinsam mit weiteren Partnern haben wir uns daher zum Ziel gesetzt, 145 Jahre nach Erscheinen des Buches noch einmal eine faszinierende "Grand Tour" rund um den Erdball anzubieten. In etwas mehr als 80 Tagen (um genau zu sein in 108 Tagen) bereisen wir die gesamte Nordhalbkugel unseres Planeten von Ende Juni bis Anfang Oktober 2018. Die Route dieser einmaligen Reise: Ab Deutschland über Norwegen - Schweden - Finnland - Russland mit der Transsibirischen Eisenbahn - Mongolei - Peking - Nordkorea - Wladiwostok - Südkorea - Japan - Alaska - Kanada - Irland - Nordirland - Schottland - London - Frankreich - Luxemburg und wieder zurück nach Deutschland. Faszinierende Bahnfahrten erwarten unsere Reiseteilnehmer u.a. auf der Flamsbahn, der schwedischen Inlandsbahn, auf der legendären Transsib, die Alaska Railway, mit der Goldrausch-Schmalspurbahn White Pass & Yukon Route Railroad und im berühmten "The Canadian". Gleichwertig neben den Bahnfahrten stehen Naturerlebnisse, z.B. rund um den Baikalsee, durch die mongolische Steppe, auf der chinesischen Mauer, im Denali Nationalpark und in den kanadischen Rocky Mountains, auf dem Programm.

 

Erleben Sie mit uns das noch letzte Abenteuer auf diesem Planeten – die Bahnfahrt rund um den Globus.

 

Bei diesem Programm legen wir den Schwerpunkt nicht auf den höchstmöglichen Komfort, sondern auf das Erleben und Fühlen eines echten Abenteuers. Wir halten die Gruppengröße bewußt überschaubar, daher fallen rein touristische Sonderzüge schon einmal weg. Wir nutzen, soweit es möglich ist, meist jedem Einheimischen zur Verfügung stehende Transportmittel, häufig Langstrecken-Linienzüge. Soweit unsere Zugfahrten über Nacht gehen oder gleich mehrere Tage dauern ist eine Unterbringung in dafür ausgestatteten Schlaf- und Liegewägen selbstverständlich als Standard vorgesehen. Für die Verpflegung steht meist ein Speisewagen nach lokaler Tradition zur Verfügung. Um auf einzelnen kürzeren Zwischenstücken die Reisekette möglichst flüssig zu gestalten kommen hin und wieder auch Bustransfers in extra gecharterten Bussen nur für die Reisegruppe zum Einsatz. Alle Reisen sind mit einer Reisebegleitung aus Deutschland vorgesehen, zusätzlich kommen immer wieder lokale Guides zum Einsatz.

 

Uns ist es wichtig Ihnen in der heutigen Zeit möglichst noch ein richtiges Abenteuer erfühlen und erleben zu lassen. Da es auf unserem komplett vernetzten und durcherforschten Planeten nicht mehr viele Möglichkeiten dazu gibt handelt es sich bei einem solchen Reisekonzept vielleicht um eines der letzten Schlupflöcher. Da wir Sie aber nicht völlig ins kalte Wasser werfen wollen, planen wir selbstverständlich entsprechend vor und stellen Ihnen während der kompletten Reise einen Reisebegleiter aus Deutschland an Ihre Seite. Aber auch für diesen wird diese Reise ein Abenteuer sein, auch er spricht nicht alle Sprachen und kennt noch nicht alle durchreisten Länder, so können Sie mit ihm am Abenteuer der Organisition vor Ort dabei sein, sind aber nicht auf sich alleine gestellt. Wir wollen Ihnen so eine möglichst perfekte Kombination aus dem letzten echten Reiseabenteuer nebst einer Organisation und Planbarkeit bieten.

 

Da wir sehr gut verstehen, dass eine Teilnahme an der gesamten Reise für die meisten zu lange und zu teuer wäre sowie manch einer sich einfach nur für bestimmte Teilstücke interessiert, bieten wir dieses große Paket aufgesplittet in sechs in sich geschlossene Einzelreisen an. Das Ende einer Reise ist zugleich auch Ausgangspunkt der Folgereise. In Moskau, Peking und im tiefen Osten Russlands werden sich teilweise sogar die dort aus- sowie einsteigenden Reisenden noch für ein bis zwei Tage zu einem gemeinsamen Programm treffen. Daher gilt: Auch wer nur einen oder nicht alle Abschnitte genießt ist Teil eines einzigartigen Abenteuers! So etwas wird es von den beteiligten Reiseveranstaltern nicht jedes Jahr geben. Seien Sie daher jetzt dabei und sichern Sie sich einen der wenigen Plätze, welche für diese Reisen zur Verfügung stehen!

 

Die einzelnen Reisen:

 

  • Reise 1: Vom 20. Juni bis zum 05. Juli 2018: Deutschland – Skandinavien – St. Petersburg – Moskau (die im folgenden vorgestellte Reise)
  • Reise 2: Vom 04. Juli bis zum 19. Juli 2018: Moskau – Transsibirische Eisenbahn – Irkutsk mit dem Baikalsee – Mongolei – Peking
  • Reise 3A: Vom 16. Juli bis zum 30. Juli 2018: Peking – Nordkorea – Ostrussland (Chabarowsk an der Transsib)
  • Reise 3B: Vom 29. Juli bis zum 20. August 2018: Ostrussland (Wladiwostok, Endstation der Transsib) – Südkorea – Japan
  • Reise 4: Vom 21. August bis zum 17. September 2018: Alaska und Kanada auf der Route Anchorage – Denali Nationalpark – Whitepass & Yukon RR – Prince Rupert – Jasper Nationalpark – Transkanadaexpress – Montreal – Quebec – Halifax
  • Reise 5: Vom 18. September bis zum 05. Oktober 2018: Dublin – Belfast – Schottland – Caledonian Sleeper – London – Mont St. Michel – Paris – Reims/Champagne – Luxembourg – Deutschland

Die folgenden Unternehmen sind an diesem globalen Reiseprogramm beteiligt:

  • Bahnreisen Sutter verantwortet unsere Reisen durch Russland, auf der Transsib bis Peking sowie den Osten Russlands mit Wladiwostok.
  • Der Korea Reisedienst kümmert sich mit großer Liebe zum Detail um das geheimnisvolle Nordkorea (hier kann man noch echte Entdeckungen machen, selbst im Jahre 2018).
  • Die IGE Bahntouristik trägt die Verantwortung für unseren Aufenthalt in Südkorea.
  • Miki Reisen GmbH als Reisespezialist für Japan wird dafür Sorge tragen das wir im Land der aufgehenden Sonne eindrucksvolle Erlebnisse haben werden.
  • Invatarru Tours von Martin Pundt verantwortet unsere Reise durch die wilde Natur Alaskas und den kanadischen Westen
  • Highländer Reisen führt uns die Geheimnisse der britischen Inseln von Dublin bis zur Kanalküste vor Augen.
  • Rainer Proffen von der Mares Indici Reisevermittlung kümmert sich um die Buchung unserer Flüge.
  • Und Orientbahn Reisen verantwortet (teilweise unter Zusammenarbeit mit lokalen Agenturen) unsere Transfers durch Deutschland zum Anfang und zum Schluß, unsere Reise durch Skandinavien, das französischsprachige Ostkanada, Luxembourg sowie Frankreich.

Und was bietet eine Reise nach Russland hinter den Postkartenmotiven? Erfahren Sie mehr hier.

 

medialibrary/2016/11/20100709-Flaam-0969-134978_500.jpg

Reise 1:

 

Mittwoch, 20. Juni 2018, Aufbruch in Deutschland

 

Ausgehend von jeder Bahnstation im deutschsprachigen Raum starten Sie in Ihr Abenteuer. Ihre heutige Bahnfahrt mit der Deutschen Bahn führt entweder via Hamburg bis Kopenhagen (in diesem Fall mit einer zusätzlichen Hotelübernachtung in der dänischen Hauptstadt oder direkt in Malmö) oder via Berlin und dann Weiterfahrt im Berlin-Malmö-Express über Nacht weiter nach Schweden. Auf welcher Route wir letztendlich diese Reise starten kann erst nach Vorliegen der Fahrpläne für 2018 entschieden werden. Die Leistungen dieser Reise starten am Bahnhof Ihrer Wahl (im gesamten deutschsprachigen Raum Mitteleuropas), sämtliche Reservierungen sind inklusive. Spätestens ab Hamburg oder Berlin erfolgt Ihre Reise gemeinsam mit der Reisebegleitung aus Deutschland, welche Ihnen auf der gesamten Reise zur Seite stehen wird.

 

Donnerstag, 21. Juni 2018, Schweden und Norwegen

 

Wir erreichen am frühen Morgen per Bahn Malmö. Der Vormittag steht zur individuellen Entdeckung der südschwedischen Stadt Malmö zur Verfügung, am frühen Nachmittag fahren wir dann weiter nach Göteborg, welches uns mit einer Stadtführung (2 Stunden) vorgestellt wird. Zum Abend geht es dann weiter per Bahn bis in die norwegische Hauptstadt Oslo. Ü-HP

 

Freitag, 22. Juni 2018, Norwegen

 

Am Vormittag erleben wir eine Stadtführung (3 Stunden) im Bus durch Oslo, gegen Mittag geht es dann weiter auf die Bergenbahn bis Myrdal, dem Ausgangspunkt der bekannten Flambahn, mit welcher wir dann direkt im Anschluß in den tiefen Fjord hinunter nach Flam fahren. Im landschaftlich eindrucksvollen Flam findet dann unsere Übernachtung statt. Ü-Fr

 

Samstag, 23. Juni 2018, Norwegen

 

Mit der Fähre geht es über den Fjord von Flam nach Gudvangen, wo wir von unserem Bus zum Transfer nach Bergen erwartet werden. In Bergen erleben wir dann eine Stadtführung (2 Stunden) bevor es mit den Hurtigrouten weiter geht über Nacht nach Alesund. Die Übernachtung findet in Schlafkabinen auf der Fähre statt. Ü

 

Sonntag, 24. Juni 2018, Norwegen

 

Nach dem Eintreffen der Hurtigrouten-Fähre in Alesund geht es weiter im Bustransfer nach Andalsnes, wo wir in den Zug nach Dombas umsteigen. In Dombas erfolgt unser Umstieg in einen weiteren Zug der norwegischen Staatsbahn mit dem Ziel Trondheim. Nach dem Eintreffen in Trondheim verbleibt uns noch ein wenig individuelle Zeit, dann nehmen wir Platz im Schlafwagen im Nachtzug nach Bodo, der nördlichsten Bahnstation des norwegischen Bahnnetzes. Ü

 

Montag, 25. Juni 2018, Norwegen

 

In der Nacht überqueren wir unbemerkt den Polarkreis. Nach dem Eintreffen in Bodo werden wir in den Hafen transferiert und besteigen die Fähre auf die Insel Moskenes, der äußersten zur Gruppe der Lofoten gehörenden Insel. Hier werden wir von unserem Bus erwartet und wir starten unsere Erkundungstour über diese Inselgruppe, welche mit Brücken miteinander verbunden sind, ebenso mit dem Festland. In Svolvaer beenden wir diese Tagesetappe. Spätestens ab diesem Reisetag befinden wir uns im Reich der fast nicht mehr untergehenden Sonne. Da wir diese Region zum Sommeranfang und damit zeitlich nahe am längsten Tag des Jahres bereisen wird Dunkelheit ein Fremdwort für Sie werden. Ü-F

 

Dienstag, 26. Juni 2018, Norwegen und Schweden

 

Wir setzen unsere Buserkundung mit der eindrucksvollen Landschaft der Lofoten fort und erreichen am frühen Nachmittag Narvik. Hier nehmen wir Platz in einem Zug der schwedischen Erzbahn, welcher uns bald über die nahe gelegene Landesgrenze nach Schweden bringt. Gegen Abend erreichen wir Kiruna, wo wir übernachten werden. Ü-Fr

 

Mittwoch, 27. Juni 2018, Schweden

 

Früh am Morgen geht es weiter nach Gällivare, dem nördlichen Ausgangspunkt der bekannten schwedischen Inlandsbahn, welche heute auf dem Programm steht. Hier nehmen wir Platz im Zug nach Östersund für eine Zugfahrt, welche den ganzen Tag in Anspruch nehmen wird, inklusive einiger Photohalte sowie einer Essenspause. Übernachtung am Abend in Östersund. Die Inlandsbahn bietet auf dieser Strecke nur in den Sommertagen ein Angebot an Personenverkehr, ansonsten ist diese Strecke rein dem Güterverkehr vorbehalten. Es handelt sich hierbei um ein Angebot, welches sich vor allem an Touristen richtet. Daher werden immer wieder Pausen für Besichtigungen links und rechts der Strecke eingelegt. Ü-HP

 

Donnerstag, 28. Juni 2018, Schweden

 

Es geht weiter mit der Fahrt nach Süden auf der Inlandsbahn, heute bis zum südlichen Endpunkt bei Karlstad, wo unser heutiges Etappenziel liegt. Ü-HP

 

Freitag, 29. Juni 2018, Schweden

 

Nach einem gemütlichen Morgen nehmen wir am späten Vormittag den Zug nach Stockholm, durch welches wir nach dem Eintreffen eine Stadtrundfahrt im Bus haben werden (3 Stunden). Ü-HP

 

Samstag, 30. Juni 2018, Schweden

 

Der Vormittag sowie der frühe Nachmittag stehen Ihnen individuell zum Entdecken und Erleben von Stochholm zur Verfügung. Erleben Sie Gamla Stan auf eigene Faust und stellen Sie sich die Frage weshalb das höchste Gebäude in der historischen Altstadt die deutsche Kirche ist! Oder folgen Sie Ihrer Reisebegleitung zur besten Eisdiele Stockholms mit einem wundervollen Panoramablick über die Stadt und ihren Hafen. Dann folgt der Hafentransfer und wir nehmen Platz an Bord der Nachtfähre nach Helsinki, wo die Übernachtung in Schlafkabinen vorgesehen ist. Ü

 

medialibrary/2016/11/ola_ericson-stockholm_view-725.jpg

Sonntag, 01. Juli 2018, Finnland

 

Am Vormittag treffen wir gemütlich in Helsinki ein und es erwartet uns eine Busrundfahrt zum Entdecken der Stadt (2 Stunden). Der restliche Tag steht zur freien Verfügung. Ü-Fr

 

Montag, 02. Juli 2018, Finnland und Russland

 

Heute nehmen wir im Bahnhof von Helsinki Platz im finnisch-russischen Gemeinschaftsschnellzug Allegro, welcher mehrmals täglich die finnische Hauptstadt mit der russischen Zarenstadt Sankt Petersburg in nur wenigen Stunden verbindet. Nach dem Eintreffen in Sankt Petersburg erfolgt unser Transfer zum Hotel. Sankt Petersburg ist eine "moderne" Stadtgründung durch den russischen Zaren Peter den Großen, welcher als junger Mann inkognito Westeuropa bereiste und davon so begeistert war das er sein Reich konsequent kulturell sowie architektonisch an Europa ausrichtete. Sankt Petersburg ist das bis heute lebendige Zeugnis dieser Epoche. Maßgeblich durch die damalige Entscheidung Peters des Großen definieren sich die Russen heute als Europäer und nicht als Asiaten. Ü-HP

 

Dienstag, 03. Juli 2018, Russland

 

Heute entdecken wir die schönste aller Städte Russlands mit einer geführten Stadtrundfahrt von 3 Stunden und zusätzlich steht noch der Besuch bei der l‘Ermitage auf dem Programm. Zum Einbruch der Nacht nehmen wir Platz in unserem Schlafabteil und wir „gleiten“ über Nacht in einem luxoriösen Zug der RZD dahin Richtung Moskau. Ü

 

Mittwoch, 04. Juli 2018, Russland

 

Nachdem wir unser Gepäck zum Hotel gebracht haben erleben wir die Hauptstadt diesen Riesenlandes zunächst einmal bei einer Stadtrundfahrt. Im Anschluß besteht für jeden Reisenden ein wenig Zeit zum individuellen Verbringen in der Stadt. Ü-HP

 

Donnerstag, 05. Juli 2018, Russland

 

Nach dem Frühstück steht uns eine Führung über das Kremlgelände offen, danach folgt der Transfer zum Flughafen, wo Sie individuell Ihren Heimflug antreten (Achtung: Die Buchung dieses Fluges ist kein Teil der Reiseleistungen). Ende der Reise mit dem Eintreffen am Flughafen. Oder Sie setzen Ihr Weltabenteuer mit der Folgereise über die Transsibirische Eisenbahn fort.

 

Wenn aufgrund der Flugpläne eine Abreise ab Moskau in den Nachmittagsstunden dieses Tages nicht möglich ist sollten Sie eine weitere Hotelübernachtung in Moskau bis zum 06. Juli in Erwägung ziehen, da Sie ansonsten eventuell auf den Programmpunkt Kreml verzichten müßten. Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot für eine zusätzliche Hotelnacht in Moskau.

 

Der Schwerpunkt dieser Reise liegt auf Ländern der EU oder ihr nahestehenden Länder. Der Abschluß bildet aber das doch ein wenig andere Rußland mit seinen beiden wichtigsten Städten Sankt Petersburg und Moskau. Gerd Ruge unternahm bereits 1995 eine Bahnreise auf dieser Route in Russland, welche noch heute sehenswert ist. Und achten Sie im Abspann auf die Namen, war der heutige Premierminister Russlands damals etwa als Kameramann für Gerd Ruge tätig? Aber sehen und hören Sie selbst:

 

 

medialibrary/2016/11/20150504_0718__MG_8598.jpg

Preise:

  Reise 1 Reise 1 + Reise 2
Reise 1 – Reise 3A
Reise 1 – Reise 3B
Reise 1 – Reise 4
Reise 1 – Reise 5
             
Grundpreis 3.999,00 € 6.999,00 € 9.699,00 € 17.999,00 € 27.499,00 € 33.499,00 €
             
EZ-Zuschl. 899,00 € 1.799,00 € 2.299,00 € 3.199,00 € 5.199,00 € 5.999,00 €
Rückfahrt            
Transsib     1.100,00 €      
Anreise            
Transsib            
zusätzliches            
Ausfl.-Paket         695,00 €  

 

Leistungen dieser Reise:

 

  • sämtliche Bahnfahrten 2. Klasse ab jedem Bahnhof Mitteleuropas bis Moskau
  • sämtliche Zuschläge und notwendige Reservierungsgebühren in diesen Zügen
  • sämtliche Bustransfers, welche im Reiseprogramm ausgewiesen sind
  • sämtliche Schiffahrten, welche im Reiseprogramm ausgewiesen sind
  • 10 Hotelübernachtungen in landesüblichen 3-Sterne-Hotels
  • 2 Übernachtungen auf den Schiffsfährlinien (Hurtigrouten sowie Stockholm-Helsinki)
  • 3 Übernachtungen in Schlaf- sowie Liegewagen im Zug
  • Verpflegung laut Reiseprogramm (11 x Fr, 6 x Abendessen)
  • Eintritte zu sämtlichen im Reiseprogramm aufgeführten Attraktionen oder Sehenswürdigkeiten
  • Stadtführungen und -rundfahrten wie im Reiseprogramm angegeben (inkl. lokaler Reiseleiter)
  • sämtliche im Reiseprogramm aufgeführten Transfers (inkl in Moskau Flughafentransfer)
  • ständige Reisebegleitung aus Deutschland ab Hamburg/Berlin bis Moskau (ohne Flughafentransfer)
  • deutschsprachige lokale Reiseleitung in Moskau

 

nicht eingeschlossene Leistungen:

 

  • sämtliche Getränke (außer Frühstück)
  • sämtliche nicht im Leistungspaket aufgeführten Mahlzeiten
  • sämtliche im Reiseprogramm als „optional“ aufgeführten Besichtigungen
  • Rückflug bzw. Rückreise ab Moskau (wir unterbreiten Ihnen gerne ein Angebot)
  • Brückenmauten
  • Kofferservice
  • Trinkgelder
  • Visumgebühren

Mindestteilnehmerzahl: 15 Personen

Anmeldungen für diese Reisen sind ab sofort möglich, spätester Reservierungszeitpunkt: 31. Januar 2018 bei einer beschränkten Teilnehmerzahl.

 

Aufgrund der langen Vorplanungszeit (wir planten und arbeiteten dieses Reiseprogramm bereits 2016 für 2018 aus) können sich noch leichte Abänderungen im Programm sowie durch noch nicht endgültig festgelegte Tarife sowie Wechselkursschwankungen Preisänderungen ergeben. Diese behalten wir uns, selbstverständlich innerhalb des Rahmes unserer AGB, ausdrücklich vor. Die Wahrscheinlichkeit solcher Anpassungen ist hier aber etwas höher als bei üblichen Programmen, weshalb wir dies extra zusätzlich erwähnen.

 

Für viele dieser Reisen müssen Sie sich um Ihre An- und/oder Abreise selbst kümmern. Wenn Sie diese per Flug durchführen wollen (oder müssen) so empfehlen wir Ihnen sich mit Herrn Rainer Proffen von der Mares Indici Reisevermittlung in Verbindung zu setzen, ein absoluter Profi für das Auffinden der besten und/oder günstigsten Flugverbindung, egal wo auf diesem Planeten.

 

Sollten Sie zu unserer Reisen auf der Transsib, nach Nordkorea oder nach Südkorea sowie Japan entweder ab Deutschland oder ab Moskau per Bahn an- oder abreisen wollen, so wenden Sie sich bitte an Bahnreisen Sutter, unser Spezialist für Bahnreisen rund um die Transsib.