Per Bahn einmal um den Globus
sechste Teilreise, von Irland über Schottland und Paris bis Deutschland

18.09.2018 - 05.10.2018
ab €5199,00.-

Weltreise Teil 5 von Irland bis Deutschland

Letzter Teil unseres Weltreise per Bahn-Reisezyklus. Es geht los ab Dublin durch die schönsten Regionen Irlands, auf eindrucksvollen Bahnstrecken durch die schottischen Highlands, über London, Paris und Luxembourg, durch die Landschaften der Normandie mit dem Mont St. Michel, durch die Champagne und durch die Ardennen zurück bis nach Deutschland.

In achtzig Tagen (oder etwas mehr) um die Welt

 

Als Jules Verne 1873 "Reise um die Erde in 80 Tagen" schrieb, war eine solche Reise noch ein großes Abenteuer - und eine große Hetze, immer in Eile, auf der Suche nach der schnellsten Transportmöglichkeit. Heute dagegen ist man mit dem Flugzeug (Round-the-World-Ticket) in weniger als zwei Tagen einmal um den Globus gereist - aber wo bleibt da das Reise-Erlebnis?

 

Gemeinsam mit weiteren Partnern haben wir uns daher zum Ziel gesetzt, 145 Jahre nach Erscheinen des Buches noch einmal eine faszinierende "Grand Tour" rund um den Erdball anzubieten. In etwas mehr als 80 Tagen (um genau zu sein in 108 Tagen) bereisen wir die gesamte Nordhalbkugel unseres Planeten von Ende Juni bis Anfang Oktober 2018. Die Route dieser einmaligen Reise: Ab Deutschland über Norwegen - Schweden - Finnland - Russland mit der Transsibirischen Eisenbahn - Mongolei - Peking - Nordkorea - Wladiwostok - Südkorea - Japan - Alaska - Kanada - Irland - Nordirland - Schottland - London - Frankreich - Luxemburg und wieder zurück nach Deutschland. Faszinierende Bahnfahrten erwarten unsere Reiseteilnehmer u.a. auf der Flamsbahn, der schwedischen Inlandsbahn, auf der legendären Transsib, die Alaska Railway, mit der Goldrausch-Schmalspurbahn White Pass & Yukon Route Railroad und im berühmten "The Canadian". Gleichwertig neben den Bahnfahrten stehen Naturerlebnisse, z.B. rund um den Baikalsee, durch die mongolische Steppe, auf der chinesischen Mauer, im Denali Nationalpark und in den kanadischen Rocky Mountains, auf dem Programm.

 

Erleben Sie mit uns das noch letzte Abenteuer auf diesem Planeten – die Bahnfahrt rund um den Globus.

 

Bei diesem Programm legen wir den Schwerpunkt nicht auf den höchstmöglichen Komfort, sondern auf das Erleben und Fühlen eines echten Abenteuers. Wir halten die Gruppengröße bewußt überschaubar, daher fallen rein touristische Sonderzüge schon einmal weg. Wir nutzen, soweit es möglich ist, meist jedem Einheimischen zur Verfügung stehende Transportmittel, häufig Langstrecken-Linienzüge. Soweit unsere Zugfahrten über Nacht gehen oder gleich mehrere Tage dauern ist eine Unterbringung in dafür ausgestatteten Schlaf- und Liegewägen selbstverständlich als Standard vorgesehen. Für die Verpflegung steht meist ein Speisewagen nach lokaler Tradition zur Verfügung. Um auf einzelnen kürzeren Zwischenstücken die Reisekette möglichst flüssig zu gestalten kommen hin und wieder auch Bustransfers in extra gecharterten Bussen nur für die Reisegruppe zum Einsatz. Alle Reisen sind mit einer Reisebegleitung aus Deutschland vorgesehen, zusätzlich kommen immer wieder lokale Guides zum Einsatz.

 

Uns ist es wichtig Ihnen in der heutigen Zeit möglichst noch ein richtiges Abenteuer erfühlen und erleben zu lassen. Da es auf unserem komplett vernetzten und durcherforschten Planeten nicht mehr viele Möglichkeiten dazu gibt handelt es sich bei einem solchen Reisekonzept vielleicht um eines der letzten Schlupflöcher. Da wir Sie aber nicht völlig ins kalte Wasser werfen wollen, planen wir selbstverständlich entsprechend vor und stellen Ihnen während der kompletten Reise einen Reisebegleiter aus Deutschland an Ihre Seite. Aber auch für diesen wird diese Reise ein Abenteuer sein, auch er spricht nicht alle Sprachen und kennt noch nicht alle durchreisten Länder, so können Sie mit ihm am Abenteuer der Organisition vor Ort dabei sein, sind aber nicht auf sich alleine gestellt. Wir wollen Ihnen so eine möglichst perfekte Kombination aus dem letzten echten Reiseabenteuer nebst einer Organisation und Planbarkeit bieten.

 

Da wir sehr gut verstehen, dass eine Teilnahme an der gesamten Reise für die meisten zu lange und zu teuer wäre sowie manch einer sich einfach nur für bestimmte Teilstücke interessiert, bieten wir dieses große Paket aufgesplittet in sechs in sich geschlossene Einzelreisen an. Das Ende einer Reise ist zugleich auch Ausgangspunkt der Folgereise. In Moskau, Peking und im tiefen Osten Russlands werden sich teilweise sogar die dort aus- sowie einsteigenden Reisenden noch für ein bis zwei Tage zu einem gemeinsamen Programm treffen. Daher gilt: Auch wer nur einen oder nicht alle Abschnitte genießt ist Teil eines einzigartigen Abenteuers! So etwas wird es von den beteiligten Reiseveranstaltern nicht jedes Jahr geben. Seien Sie daher jetzt dabei und sichern Sie sich einen der wenigen Plätze, welche für diese Reisen zur Verfügung stehen!

 

Die einzelnen Reisen:

 

  • Reise 1: Vom 20. Juni bis zum 05. Juli 2018: Deutschland – Skandinavien – St. Petersburg – Moskau
  • Reise 2: Vom 04. Juli bis zum 19. Juli 2018: Moskau – Transsibirische Eisenbahn – Irkutsk mit dem Baikalsee – Mongolei – Peking
  • Reise 3A: Vom 16. Juli bis zum 30. Juli 2018: Peking – Nordkorea – Ostrussland (Chabarowsk an der Transsib)
  • Reise 3B: Vom 29. Juli bis zum 20. August 2018: Ostrussland (Wladiwostok, Endstation der Transsib) – Südkorea – Japan
  • Reise 4: Vom 21. August bis zum 17. September 2018: Alaska und Kanada auf der Route Anchorage – Denali Nationalpark – Whitepass & Yukon RR – Prince Rupert – Jasper Nationalpark – Transkanadaexpress – Montreal – Quebec – Halifax
  • Reise 5: Vom 18. September bis zum 05. Oktober 2018: Dublin – Belfast – Schottland – Caledonian Sleeper – London – Mont St. Michel – Paris – Reims/Champagne – Luxembourg – Deutschland (die im folgenden dargestellte Reise)

Die folgenden Unternehmen sind an diesem globalen Reiseprogramm beteiligt:

  • Bahnreisen Sutter verantwortet unsere Reisen durch Russland, auf der Transsib bis Peking sowie den Osten Russlands mit Wladiwostok.
  • Der Korea Reisedienst kümmert sich mit großer Liebe zum Detail um das geheimnisvolle Nordkorea (hier kann man noch echte Entdeckungen machen, selbst im Jahre 2018).
  • Die IGE Bahntouristik trägt die Verantwortung für unseren Aufenthalt in Südkorea.
  • Miki Reisen GmbH als Reisespezialist für Japan wird dafür Sorge tragen das wir im Land der aufgehenden Sonne eindrucksvolle Erlebnisse haben werden.
  • Invatarru Tours von Martin Pundt verantwortet unsere Reise durch die wilde Natur Alaskas und den kanadischen Westen
  • Highländer Reisen führt uns die Geheimnisse der britischen Inseln von Dublin bis zur Kanalküste vor Augen.
  • Rainer Proffen von der Mares Indici Reisevermittlung kümmert sich um die Buchung unserer Flüge.
  • Und Orientbahn Reisen verantwortet (teilweise unter Zusammenarbeit mit lokalen Agenturen) unsere Transfers durch Deutschland zum Anfang und zum Schluß, unsere Reise durch Skandinavien, das französischsprachige Ostkanada, Luxembourg sowie Frankreich.

 

medialibrary/2016/11/Jeanne-d-Arc-Cathe-drale-de-Reims.jpg

Reise 5:

 

Dienstag, 18. September 2018, Irland

 

Heute reisen Sie zunächst auf eigene Verantwortung per Flug nach Dublin an, die Leistungen dieser Reise beginnen am Flughafen mit dem Transfer zum Hotel. Oder Sie waren bereits auf dieser Vorläuferreise dabei, dann erreichen Sie den Flughafen von Dublin gemeinsam mit der Reisebegleitung aus Deutschland. Beide Reisegruppen haben nach dem Eintreffen im Hotel Zeit zum individuellen Entdecken der Stadt. Ü-HP

 

Mittwoch, 19. September 2018, Irland

 

Der Tag steht im Zeichen von Dublin mit dem Trinity College, Book of Kells, dem Guinness Store House und der Telling Whiskey Destillery, wo eine Kostprobe selbstverständlich nicht fehlen darf. Ü-HP

 

Donnerstag, 20. September 2018, Irland und Nordirland

 

Am Vormittag nehmen wir den Zug für die mittellange Fahrt nach Belfast, wo sich direkt ein Stadtrundgang anschließt mit dem Parlamentsgebäude und dem Besuch des Titanic- und Transportmuseums. Die Titanic sank irgendwo vor der Küste Kanadas, in Halifax wurden einige Opfer bestattet. In den Werften von Belfast ist sie dagegen entstanden. Ü-HP

 

Freitag, 21. September 2018, Nordirland

 

Wir machen eine Fahrt entlang der Küste von Antrim zu Giants Causeway und können hier eine mittellange Küstenwanderung unternehmen, bei welcher kaum Steigungen zu bewältigen sind. Danach erleben wir den berühmten Klippenpfad „The Gobbins“. Rückkehr in unser Hotel in Belfast. Ü-HP

 

Samstag, 22. September 2018, Nordirland und Schottland

 

Am Vormittag nehmen wir eine Fähre nach Schottland, welches wir in Cainryan erreichen, von wo aus wir mit dem Zug nach Glasgow fahren. Danach Transfer zum Hotel. Ü-HP

 

Sonntag, 23. September 2018, Schottland

 

Am Vormittag haben wir etwas Zeit für einen Stadtrundgang durch Glasgow, dann befahren wir eine der schönsten Bahnstrecken Großbritaniens, von Glasgow nach Fort William. Transfer zum Hotel. Ü-HP

 

medialibrary/2016/11/Glen_Nevis_3.jpg

Montag, 24. September 2018, Schottland

 

Wir machen eine kurze Fahrt zum Fuße des Ben Nevis, dem höchsten Berg Großbritaniens, welcher aber nicht höher als der Feldberg im Schwarzwald ist, inklusive Besuch des Glen Nevis Visitor Center. Eine kleine Wanderung kann unternommen werden. Dann fahren wir nach Kyle of Lochalsh zu einem Photostopp am Eilean Donan Castle, dann geht es auf die wunderschöne Bahnstrecke nach Inverness, welches wir gegen 16:30 erreichen. Noch am gleichen Abend (gegen 20 Uhr) nehmen wir in Inverness Platz im luxuriösen und stilvollen Nachtzug „Caledonian Sleeper“, welcher jede Nacht Schottland mit London verbindet.

 

Dienstag, 25. September 2018, England

 

Am Morgen erreichen wir London, es folgt der Transfer zum Hotel, anschließend die Stadtrundfahrt mit dem Trafalgar Square, House of Parliament, Big Ben, Westminster Abbey, Buckingham Palace, Hyde Park, Picadilly Circus. Fakultativ kann die National Gallery oder das National History Museum besucht werden. Ü-HP

 

Mittwoch, 26. September 2018, England

 

Der Tag über steht zur freien Verfügung in London, am Nachmittag fahren wir per Bahn nach Südwesten, bis Portsmouth. Nach dem Eintreffen am Bahnhof erfolgt der Transfer zum Hafen und wir nehmen Platz auf der Nachtfähre in die Normandie. Die Übernachtung erfolgt in Schlafkabinen an Deck.

 

 

Donnerstag, 27. September 2018, Frankreich

 

Nicht schnell und hektisch wie mit dem Eurostarzug durch den Kanaltunnel erreichen wir wieder das europäische Festland, nein, wie zur guten alten Zeit mit einer gemütlichen Überfahrt. Frankreich erreichen wir im bretonischen Hafen von Saint Malo, wo wir von unserem Transferbus erwartet werden. Danach machen wir zunächst eine Abstecher zum berühmten Mont St. Michel (welcher bereits in der Normandie liegt), dann werden wir zum passenden Bahnhof gebracht und fahren nach Paris, welches wir im Bahnhof St. Lazare erreichen. Hier werden wir direkt von der örtlichen Reiseleitung zu einer dreistündigen Stadtrundfahrt erwartet, welche direkt vor unserem Hotel endet. Ü-HP

 

medialibrary/2016/11/Mont_Saint_Michel.JPG

Freitag, 28. September 2018, Frankreich

 

Heute erleben wir Paris mit den öffentlichen Verkehrsmitteln, der berühmten Metro. Es besteht die Möglichkeit zum eigenständigen Besuch des Louvre, dann durchstreifen wir das bekannte Viertel von Montmartre, am Abend machen wir eine Schiffahrt über die Seine, welche nach Einbruch der Dunkelheit wunderbar die Lichter der Stadt zur Geltung bringen wird. Ü-HP

 

Samstag, 29. September 2018, Frankreich

 

Per Bahn unternehmen wir eine kurze Zugfahrt in das nahe Versailles, wo wir auf eigene Faust das große Schloß des bekannten Sonnenkönigs besichtigen werden. Nach dem Abendessen besteht die Option an einem Kabaretspektakel teilzunehmen, wie in den Shows des weltberühmten Moulin Rouge. Ü-HP

 

Sonntag, 30. September 2018, Frankreich

 

Nach dem Frühstück erfolgt der Transfer zum Ostbahnhof von Paris, hier nehmen wir Platz im Zug in die Champagne, nach Reims via Epernay. Nach unserer Ankunft in Reims nehmen wir an einer Führung durch die Kathedrale teil, deren Baustil prägend für die Gothik war. Danach erfolgt der Palast von Tau, einem Weltkulturerbe der UNESCO. Abendessen im Hotel direkt im Herzen der Stadt. Ü-HP

 

 

 

medialibrary/2017/07/Paris_colline_Montmartre.JPG

Kennen Sie Reims im Herzen der Champagne? Hier ein erster Eindruck:

 

 

Montag, 01. Oktober 2018, Frankreich

 

Wir machen einen Ausflug zur Champagner-Domäne Dom Caudron in Passy-Grigny, wo wir das Ecomuseum besichtigen und viel über die Herstellung des berühmten Schaumweins erfahren. Am Ende wird uns eine Kostprobe von zwei verschiedenen Champagner offeriert. Danach suchen wir das kleine Dorf Hautvillers auf, welches im Herzen der Rebstöcke liegt, zu einer Besichtigung von einer Stunde. Anschließend Rückkehr nach Reims ins Hotel zum Abendessen. Ü-HP

 

Dienstag, 02. Oktober 2018, Frankreich und Luxembourg

 

Per Bahn verlassen wir Reims und machen uns auf den Weg nach Osten, über Metz im Herzen Lothringens erreichen wir das kleine Luxembourg. In der Stadt Luxembourg steigen wir nur schnell um und fahren weiter nach Norden, in die wunderschönen luxemburgischen Ardennen. In der Kleinstadt Wiltz werden wir zu unserem Hotel transferiert. Ü-VP

 

 

medialibrary/2016/11/CFL_1.JPG

Mittwoch, 03. Oktober 2018, Luxembourg

 

Per Bahn fahren wir in die gleichnamige Hauptstadt und werden am Bahnhof von unserem Stadtführer erwartet, welcher uns die eindrucksvolle Stadt, welche viele Geschichten zu erzählen hat, zeigen wird. Während der Stadtführung kehren wir in einem netten Restaurant ein. Danach Rückfahrt per Bahn nach Wiltz, dessen schöne und kleine Altstadt Sie nach der Rückkehr auf eigene Faust entdecken können. Ü-VP

 

Donnerstag, 04. Oktober 2018, Luxembourg und Belgien

 

Per Bahn fahren wir bis Gouvy, dem ersten Bahnhof in Belgien. Hier werden wir von unserem Bus erwartet zu einer Ardennenrundfahrt, in dessen Mittelpunkt der südliche Teil des deutschsprachigen Gebiets von Belgien stehen wird. Wir machen einen Halt an der Burg Reuland, kehren zum Mittagessen ein und kehren im Tal der Our, direkt am Dreiländereck Belgien-Luxembourg-Deutschland wieder nach Luxembourg zurück. Hier machen wir einen Halt am Europadenkmal und Sie können kurz einen Fuß auf deutschen Boden setzen. Unsere Busfahrt geht weiter bis zum luxemburgischen Bahnhof Troisvierges, wo wir per Bahn wieder nach Wiltz zurück fahren. Ü-HP

 

Freitag, 05. Oktober 2018, Luxembourg und Ankunft in Deutschland

 

Nach dem Frühstück erfolgt unser Transfer zum Bahnhof von Wiltz und ab hier tritt jeder Reisende seine Heimreise per Bahn an. Da es nur zwei Bahnstrecken nach Deutschland gibt (für Norddeutschland sowie NRW über Lüttich und Aachen, für das südlichere Deutschland wie Koblenz, Frankfurt, Stuttgart und München via Luxembourg und Trier) werden Sie sicherlich noch für einige Zeit mit einigen Mitreisenden gemeinsam fahren. Die Leistungen dieser Reise enden mit der Ankunft an Ihrem Heimatbahnhof. Die Reisebegleitung aus Deutschland wird auf der Route via Luxembourg, Trier und weiter Richtung Saarland anfangs noch dabei sein, die weitere Heimfahrt findet auf eigene Faust, aber mit vorausgearbeitetem Reiseplan inklusive Platzreservierungen statt.


Optional können Sie Ihren Aufenthalt im Hotel in Wiltz auch gerne noch um einen Tag verlängern, da ja direkt das Wochenende folgt. Rückfahrt dann zu den gleichen Bedingungen ein Tag später.

 

Preise:

  Reise 1 – Reise 5 Reise 2 – Reise 5 Reise 3A – Reise 5 Reise 3B – Reise 5 Reise 4 + Reise 5 Reise 5
             
Grundpreis 33.499,00 € 29.949,00 € 26.949,00 € 24.199,00 € 13.199,00 € 5.199,00 €
             
EZ-Zuschl. 5.999,00 € 5.399,00 € 4.499,00 € 3.899,00 € 2.880,00 € 899,00 €
Rückfahrt            
Transsib            
Anreise            
Transsib       1.200,00 €    
zusätzliches            
Ausfl.-Paket         695,00 €  

Leistungen dieser Reise:

 

  • sämtliche Bahnfahrten 2. Klasse ab Dublin bis zu jedem Bahnhof in Mitteleuropa
  • sämtliche Zuschläge und Reservierungsgebühren für diese Züge
  • sämtliche Bustransfers, welche im Reiseprogramm ausgewiesen sind
  • sämtliche Fährüberfahrten, welche im Reiseprogramm ausgewiesen sind
  • 15 Hotelübernachtungen in landesüblichen 3-Sterne-Hotels
  • 1 Übernachtung in einer Doppelkabine auf der internationalen Fährverbindung
  • 1 Übernachtung in Schlafwagen im Zug
  • Verpflegung laut Reiseprogramm (15 x Fr, 15 x Abendessen, 2 x Mittagessen)
  • Eintritte zu sämtlichen im Reiseprogramm aufgeführten Attraktionen oder Sehenswürdigkeiten
  • Stadtführungen und -rundfahrten wie im Reiseprogramm angegeben (inkl. lokaler Reiseleiter)
  • freie Nutzung des gesamten ÖPNV in Paris während zwei Tagen
  • Eintritt in den Louvre sowie in das Schloß von Versailles
  • sämtliche im Reiseprogramm aufgeführten Transfers (inkl in Dublin Flughafentransfer)
  • ständige Reisebegleitung aus Deutschland ab Dublin bis in das Saarland (ohne Flughafentransfers)

 

nicht eingeschlossene Leistungen:

 

  • sämtliche Getränke (außer Frühstück), mit Ausnahme der beiden Abendessen in Reims/Champagne
  • sämtliche nicht im Leistungspaket aufgeführten Mahlzeiten
  • sämtliche im Reiseprogramm als „optional“ aufgeführten Eintritte
  • Anreise bzw. Hinflug nach Dublin (gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot)
  • Kofferservice
  • Trinkgelder

 

Optionale Zubuchungsangebote:

 

  • Show im Moulin Rouge Kabarett + 1⁄2 Champagnerflasche: 140€ / Person
  • Show im Lido Kabarett + 1⁄2 Champagnerflasche: 125€ / Person
  • Show im Paradis Latin Kabarett + 1⁄2 Champagnerflasche: 90€ / Person

 

Zusätzliche Leistungen für Reisende, welche vor dieser Reise mit uns bereits auf Reise 4 dabei waren und nathlos mit diesem Programm weiter machen:

 

  • Langstreckenflug von Halifax bis Dublin in der Economy-Klasse nebst der üblichen Bordverpflegung der Airline
  • Begleitung durch die Reisebegleitung aus Deutschland während des gesamten Fluges nebst den Transfers

 

Anmeldungen für diese Reisen sind ab sofort möglich, spätester Reservierungszeitpunkt: 31. Januar 2018 bei einer beschränkten Teilnehmerzahl.

 

Mindestteilnehmerzahl: 15 Personen

 

Aufgrund der langen Vorplanungszeit (wir planten und arbeiteten dieses Reiseprogramm bereits 2016 für 2018 aus) können sich noch leichte Abänderungen im Programm sowie durch noch nicht endgültig festgelegte Tarife sowie Wechselkursschwankungen Preisänderungen ergeben. Diese behalten wir uns, selbstverständlich innerhalb des Rahmes unserer AGB, ausdrücklich vor. Die Wahrscheinlichkeit solcher Anpassungen ist hier aber etwas höher als bei üblichen Programmen, weshalb wir dies extra zusätzlich erwähnen.

 

Aufgrund der langen Vorplanungszeit (wir planten und arbeiteten dieses Reiseprogramm bereits 2016 für 2018 aus) können sich noch leichte Abänderungen im Programm sowie durch noch nicht endgültig festgelegte Tarife sowie Wechselkursschwankungen Preisänderungen ergeben. Diese behalten wir uns, selbstverständlich innerhalb des Rahmes unserer AGB, ausdrücklich vor. Die Wahrscheinlichkeit solcher Anpassungen ist hier aber etwas höher als bei üblichen Programmen, weshalb wir dies extra zusätzlich erwähnen.

 

Für viele dieser Reisen müssen Sie sich um Ihre An- und/oder Abreise selbst kümmern. Wenn Sie diese per Flug durchführen wollen (oder müssen) so empfehlen wir Ihnen sich mit Herrn Rainer Proffen von der Mares Indici Reisevermittlung in Verbindung zu setzen, ein absoluter Profi für das Auffinden der besten und/oder günstigsten Flugverbindung, egal wo auf diesem Planeten.

 

Sollten Sie zu unserer Reisen auf der Transsib, nach Nordkorea oder nach Südkorea sowie Japan entweder ab Deutschland oder ab Moskau per Bahn an- oder abreisen wollen, so wenden Sie sich bitte an Bahnreisen Sutter, unser Spezialist für Bahnreisen rund um die Transsib.