Orient Reisen bietet die Entdeckung Zyperns
die unbekannten Ecken per Mietwagen

01.01.2019 - 31.12.2019
ab €999,00.-

Zypern abseits der bekannten Pfade

Sie erleben die Insel Zypern individuell auf Routen, welche die meisten Zyperntouristen bislang noch nicht kennen. Daher liegt der Schwerpunkt dieser Reise auf Nordzypern, aber den Süden ignorieren wir nicht. Dieses Angebot ist nach unserem Wissen das Einzigste, welches beide Inselteile ohne Wechsel des Mietwagens beim Grenzübertritt bietet. Bei dem links aufgeführten Zeitraum handelt es sich nicht um die Reisedauer, sondern es handelt sich um den Zeitraum, zu welchem wir diese Reise grundsätzlich für Sie organisieren und durchführen können. Die vorgeschlagene Reisedauer liegt bei 15 Tagen. Ausgenommen von diesem Angebot sind die Sommermonate, hier gelten höhere Tarife.

medialibrary/2015/02/Sonnenuntergang_bei_Grine_Zypern_Nordkueste.JPG

Zypern – Schnittstelle vom Orient zum Okzident

Die sagenumwobene Insel der Aphrodite weckte schon bald die Begehrlichkeiten der Völker. Griechen, Römer, Kreuzfahrer, Venezianer, Franzosen rankten sich um die drittgrößte Insel des Mittelmeers und noch heute ist sie ein ewiger Zankapfel zwischen Griechen und Türken. Geographisch zählt die Insel eher zu Asien und zum Orient, beträgt die Entfernung zwischen dem Ostzipfel und der Küste Syriens doch nur 95 Kilometer, so ist sie kulturell und politisch eher Europa zuzuordnen.

Die allermeisten Reiseanbieter, welche Ihnen diese Insel anbieten können, arbeiten einzig und allein mit dem griechischen Süden zusammen und nicht selten landen Sie in Hotelburgen und an überfüllten Stränden. Preislich kann unser Angebot mit solchen Offerten nicht mithalten, aber das wollen wir auch gar nicht! Denn wir wollen Ihnen die unbekannten Ecken der Insel erschließen, Sie möglichst nahe an die lokale Kultur heran bringen. Auch die differenzierten Angebote, welche Ihnen die Entdeckung beider Inselteile ermöglichen, verpflichten Sie immer zum Wechsel des Mietwagens beim Grenzübertritt. Durch diesen Transfer verlieren Sie leider immer einen Reisetag. Aber wir halten Ihre knapp bemessene und teuer bezahlte Urlaubszeit für zu wertvoll, um sie auf diese Weise zu vergeuden und suchten nach einer Alternative.

medialibrary/2015/02/Vouni_5.JPG

Wir bieten Ihnen in der Folge hier das wahrscheinlich erste und einzige Mietwagenrundreiseangebot für beide Teile Zyperns an, bei welchem Sie den Mietwagen nicht extra an der Grenze wechseln müssen. Hierdurch können Sie die Grenze auch in völlig entlegenen Gebieten queren, Sie erleben und entdecken viel mehr. Die Rundreiseroute, welche wir Ihnen hier nun vorschlagen, stellt Kultur, Berge, einsame Strände, schönste Landschaften und prähistorische Ausgrabungsstätten in den Mittelpunkt. Ausgearbeitet wurde Sie nachdem wir alle Ecken der Insel persönlich bereisten um das Beste für Sie zu selektieren. Alles Dinge, welche reinen Strandurlaubern meist verborgen bleiben.

Zypern besteht aus zwei Bergregionen, dazwischen liegt eine im Sommer heiße Ebene, in welcher auch die Inselhauptstadt zu finden ist. Im Süden der höhere, aber sanftere Troodos, welcher ein wenig an den Schwarzwald erinnert. Auf seinen Höhenzügen können Sie die in Zypern sehr bekannten Scheuendachkirchen finden, viele Bäche und Wälder. Südlich davon, an der Küste, liegen viele antike Ruinenstädte, deren Besuch auch lohnenswert sein kann. Immer der Nordküste folgend finden Sie das zweite „Inselgebirge“, den schroffen Besparmak, auf dessen Felsen Sie viele mittelalterliche Burgruinen finden können. Und ganz tief im Osten, auf der Halbinsel Karpaz, finden Sie Ruhe, Einsamkeit, Natur und den schönsten Strand der ganzen Insel, Golden Sands Beach. Was Sie, sollten Sie unserem Vorschlag folgen, nicht antreffen werden, sind Hotelhochburgen, überfüllte Strände, überteuerte Preise, Massentourismus und Nachtclubs oder Diskos (mit ausnahme in der Innenstadt von Girne, in welcher Sie aber nicht direkt residieren). Die von Touristen meistüberlaufenen Ecken Südzyperns umschiffen Sie mit diesem Reiseprogramm gekonnt.

Unser Rundreisevorschlag im Detail:

  • Tag 1: Sie reisen per Flug von Ihrem Heimatflughafen möglichst nach Paphos, alternativ nach Larnaca an und übernehmen Ihren Mietwagen, welcher am Flughafen für Sie bereit gestellt wurde. Dann fahren Sie zunächst in die Berge des Troodos, mit Ihrer kühlen Frische und grünen Wäldern. Übernachtung in einem Berghotel
  • Tag 2: Sie können die Bergwelt entdecken, die Klöster und Scheunendachkirchen (Weltkulturerbe der Unesco), Wasserfälle, nach Wunsch auch die Natur per Wandern erleben.
  • Tag 3: Sie fahren nun an die Westküste, in die Region Polis, wo Sie die nächsten Tage in einem Strandhotel verbringen.
  • Tage 4+5: Sie können wahlweise einfach die ruhigen Strände genießen, die landschaftlich einmalige und nahe gelegene Halbinsel Akamas entdecken oder die historischen Ausgrabungsstätten in Paphos und an der nahen Südküste aufsuchen. Dabei sollten Sie es nicht versäumen am Strand der Aphrodite einen Stop einzulegen. Der Sage nach entstieg die Aphrodite im Südwesten der Insel dem Meer um ihre Insel erstmalig in Besitz zu nehmen
  • Tag 6: Sie folgen nun der Westküste nach Norden und erleben die einsamste Ecke der ganzen Insel. Dabei überqueren Sie die Grenze nach Nordzypern und schon weniger Kilometer später können Sie die historischen Stätten Vouni und Soli besichtigen. Über die Regionalstadt Güzelyurt setzen Sie Ihre Fahrt fort. Ein Besuch dieser Stadt lohnt sich, da Sie hier erstmals Geld wechseln können oder Bankautomaten zur Verfügung stehen (auch wenn in Nordzypern der Euro überall akzeptiert wird), ebenso lohnt es sich der alten orthodoxen Kirche einen Augenblick zu gönnen. Weiter fahren Sie, nun der Nordküste folgend, in die Region Girne, wo Ihr nächstes Hotel liegt
  • Tage 7-9: Sie verbringen diese Tage bei Girne, einem der schönste Orte der ganzen Insel. Hier bekommen Sie von unserer örtlichen Reiseleitung noch persönliche Informationen und Tipps über die Sehenswürdigkeiten von Nordzypern. Ihre Hotelanlage bietet sowohl einen privaten Strandzugang wie auch einen Pool. In der näheren Umgebung können Sie die Kreuzfahrerruinen Sankt Hilarion und Buffavento, die alte Klosterruine Bellapais sowie die Bergwelt des Besparmak entdecken. Ebenso bietet sich von hier aus ein Ausflug in die Inselhauptstadt Nicosia an. Sie stellen den Mietwagen im Norden, nahe der Grenze ab, und können mittels der beiden Grenzabfertigungsstellen in der Altstadt beide Teile der Stadt erleben. Vergessen Sie dabei nicht der alten Kathedrale und heutigen Moschee einen Besuch abzustatten nebst Buyuk Han (die alte Karawanserei) aufzusuchen
  • Tag 10: Sie setzen Ihre Rundreise weiter Richtung Osten fort, unterwegs können Sie sowohl dem Strand als auch dem Besparmakgebirge folgen und noch einige historische Kirchen besichtigen. Auf jeden Fall sollten Sie einen Halt an der Kreuzfahrerruine Kantara einlegen, welche auf so wundervolle Weise an die Burgruine Hohenurach auf der Schwäbischen Alb erinnert. Ihr Tagesziel liegt im östlichsten Dorf der Insel, Dipkarpaz
  • Tage 11+12: Ausgehend von Dipkarpaz können Sie die östlichste Stelle der Insel erleben, den nahe liegenden Golden Sands Beach, dem allerschönsten Strand der ganzen Insel, einen Besuch abstatten, die wilden Karpazesel beobachten und sich von den wunderschönen Sonnenuntergängen über der Nordküste verzaubern lassen
  • Tage 13+14: Sie fahren wieder in Richtung Westen, nach Famagusta. Hier haben wir für Sie eine persönliche Unterkunft mitten in der Altstadt für zwei Nächte reserviert. Diese Altstadt ist heute ein lebendiges Freiluftmuseum, die vielen Kirchenruinen lassen sich gar nicht mehr abzählen, die heutige Zentralmoschee war einst eine katholische Kathedrale, welche sich an französischer Gotik orientiert. Der Kontrast zu dieser historischen Stadt wartet am südlichen Stadtrand, die „moderne“ Ruinenstadt Varosha. Seit der Inselteilung ist dieser Bereich militärisch gesperrt und die vielen Hochhäuser vermodern und vergammeln. In der näheren Umgebung können Sie das historische Salamis und das Barnabaskloster besichtigen
  • Tag 15: Nahe Famagusta überqueren Sie wieder die Grenze zum Inselsüden, hier setzen Sie Ihre Fahrt zum nicht weit gelegenen Flughafen von Larnaca fort, wo Sie den Mietwagen wieder übergeben. Dann heißt es Abschied nehmen von der Insel und Sie treten Ihren Rückflug an.

Dieses Reiseprogramm ist nur ein Vorschlag, es kann gerne Ihren persönlichen Wünschen angepaßt werden.

Wann kann diese Reise stattfinden?

Theoretisch wann immer Sie es wollen, am besten eignet sich aber der Beginn zu einem Wochenende, da Sie so mit nur zehn Urlaubstagen auskommen. Bei dieser Reise bestimmen Sie wann genau es losgehen soll, wir haben daher keine Vorbuchungen in Auftrag gegeben. Dies bedeutet leider, daß wir bei jeder Anfrage die Hotelkapazitäten individuell anfragen müssen und wir den genauen Reiseverlauf nicht im Vorfeld detailliert garantieren können. Daher ist der hier dargestellte Reiseverlauf nur als ein Beispiel zu sehen, ohne Anspruch auf Durchführungsgewähr. Um eine sichere und seriöse Planung für Sie sicherstellen zu können, liegt die Buchungsfrist bei vier Wochen. Sie können also Heute diese Reise bei uns buchen und in genau vier Wochen kann es frühestens losgehen.

 

Was soll es Kosten? Preis pro erwachsene Person:

           
Mietwagentyp 2 Erwachsene 2 Erw. + 1 Kind 1 Erwachsener 3 Erwachsene 2 Erw. + 2 Kinder
    Preis pro Erw.     Preis pro Erw.
           
Typ Aveo manuell 1.049,00 € 1.199,00 € 1.729,00 € 999,00 € 1.259,00 €
           
Typ Aveo automatic 1.199,00 € 1.249,00 € 1.899,00 € 1.059,00 € 1.399,00 €
           
Typ Corsa manuell 1.099,00 € 1.299,00 € 1.859,00 € 999,00 € 1.299,00 €
           
Typ Corsa automatic 1.199,00 € 1.259,00 € 1.949,00 € 1.069,00 € 1.349,00 €
           
HP-Zuschlag pP für 140,00 € 190,00 € 140,00 € 190,00 € 199,00 €
9 Tage          
           

Diese Preise verstehen sich als Nebensaisontarife. Sie sind daher nicht gültig von Juni bis September, an Ostern (24. bis 31. März) und zum Jahresende (24. bis 31. Dezember). Sollten Sie Ihre Zypernreise zur Hauptsaison planen, so finden Sie die hierzu passenden Preise hier.

 

Die hier ausgewiesenen Preise sind immer pro erwachsene Person zu verstehen. Das heißt bei den Kombinationen „zwei Erwachsene plus X Kinder“ werden die Zusatzkosten für die Kinder immer auf den Erwachsenenpreis umgelegt, daher fällt dieser Preis immer doppelt an, für jeden Erwachsenen je einmal. Als Kinder im Sinne dieser Reisebeschreibung gelten Personen bis max. 12 Jahre oder so lange diese sich ein Zimmer mit den Erwachsenen teilen. Weitere Kombinationspreisbeispiele wie „X Erwachsene mit Y Kindern“ können wir Ihnen auf Anfrage gerne zukommen lassen. Der Preis für drei Erwachsene unterstellt die Nutzung eines Doppel- und eines Einzelzimmers.

medialibrary/2015/02/Turtle_Beach_Nordzypern_1.JPG

Im Grundreisepreis enthalten sind:

  • 14 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Frühstück (drei-Sterne-Unterkünften nach Landeskategorie) in fünf verschiedenen Hotels über die ganze Insel verteilt
  • ein Mietwagen in der Kategorie Ihrer Wahl ab Flughafen Paphos (alternativ Larnaca) bis Flughafen Larnaca inklusive KFZ-Versicherung für den Südteil der Insel
  • unbegrenzte Kilometer für den Mietwagen für zwei registrierte Fahrer mit Mindestalter 25
  • gegen den aufgeführten Zusatzpreis kann für die 9 ersten Übernachtungen der Standard Halbpension hinzu gebucht werden
  • die Ausarbeitung eines persönliches Rundreiseplans mit detaillierten Erklärungen und Beschreibung aller Unterkunftsorte
  • das Vorhandensein eines deutschsprachigen Ansprechpartners sowohl in Girne für den Bereich Nordzypern als auch in Polis für Südzypern

Da die hier vorgestellte Reiseroute, wie bereits erwähnt, nur ein Beispiel ist und wir keine vorgegebenen Termine haben, sind auch die ausgewiesenen Preise nur als Beispiel zu sehen. Endgültige Preise können wir Ihnen bei einer geziehlten und unverbindlichen Reiseanfrage berechnen. Es kann zu saisonbedingten Abweichungen kommen.

 

Nicht eingeschlossene Leistungen:

 

  • die An- und Abreise per Flug
  • die KFZ-Versicherung für den Nordteil der Insel (muß bei der Einreise zusätzlich abgeschlossen werden)
  • alle Mahlzeiten außer dem Frühstück (neun Abendessen können extra hinzu gebucht werden)
  • Eintritte und Trinkgelder während der Dauer des Aufenthaltes
  • Kraftstoffverbrauch für den Mietwagen
  • eventuelle Reparatur- und Transferkosten bei einer Wagenpanne oder einem selbstverschuldeten Unfall im Nordteil der Insel

Was Sie noch bedenken sollten bei der Wahl des für Sie passenden Mietfahrzeuges: Zypern war über viele Jahre hinweg eine britische Kolonie und hat als Erbe davon den englischen Linksverkehr beibehalten. Für Mitteleuropäer könnte es also zu einigen streßigen Situationen kommen und etwas ungewohnt sein. Wir raten Ihnen daher eher zu einem Wagen mit Automatiksteuerung, um Risiken vorzubeugen. Fahren Sie stets vorausschauend und entspannt.

Erste Reiseeindrücke von diesem Programm verraten Ihnen unsere Gäste.