Amalfi und Sorrento
Italiens traumhafteste Küste

04.05.2018 - 07.10.2018
ab €1790,00.-

Amalfi und Sorrento

Eine der schönsten Küsten der Welt wird sie genannt, die Küste von Amalfi und die Halbinsel Sorrent mit ihren Inseln Ischia und Capri. Das lebendige Neapel, der Vulkan Vesuv und die Ausgrabungsstätten Herkulaneum und Pompeji liegen in unmittelbarer Nähe. Wir laden Sie ein zu unseren traumhaften Wanderungen mit atemberaubenden Ausblicken auf die Insel Capri und die Küste von Amalfi sowie auf den legendären Vesuv. Genießen Sie mit uns das typisch italienische „Dolce Vita“.

10-tägige Wanderreise mit 5 Terminen zwischen Mai und Oktober.

 

medialibrary/2016/09/Amalfiküste1.jpeg

 

Italien: Sorrent und Amalfiküste

 

Traumpfade am Golf von Neapel

 

10 tägige Wanderreise

Eine der schönsten Küsten der Welt wird sie genannt, die Küste von Amalfi und die Halbinsel Sorrent mit ihren Inseln Ischia und Capri. Das lebendige Neapel, der Vulkan Vesuv und die Ausgrabungsstätten Herkulaneum und Pompeji liegen in unmittelbarer Nähe. Wir laden Sie ein zu unseren traumhaften Wanderungen mit atemberaubenden Ausblicken auf die Insel Capri und die Küste von Amalfi sowie auf den legendären Vesuv. Genießen Sie mit uns das typisch italienische „Dolce Vita“. Dies verspricht, wenig Zeit im Bus unterwegs zu sein, dafür die meiste Zeit wirklich damit zu verbringen, zu Fuß unterwegs die Natur zu erschließen, die herrlichen Ausblicke zu genießen und auch die geschichtsträchtige Region zu erkunden.

 

Von einem schnuckligen Hotel in Agerola-San Lazaro aus unternehmen wir unsere Aktivitäten und lassen es uns so richtig gut gehen. Eine reiche Auswahl an Restaurants im Umkreis erlaubt uns täglich die eigene Entscheidung, wo und was wir essen möchten, auch genügend eigene Freiräume zur persönlichen Gestaltung sind dadurch möglich. Eine letzte Nacht in Neapel bringt uns dann wieder langsam zurück in die Realität. Meist finden unsere Übernachtungen nebst den Abendessen im familiengeführten Hotel Risorgimento statt, welches bereits in der dritten Generation von der gleichen Familie geführt wird (und selbst die vierte Generation arbeitet bereits mit). Sollten wir nicht im Risorgimento übernachten können, so wird unsere Unterkunft nicht weit davon liegen und das mehrgängige Abendessen nach italienischer Tradition wird trotzdem im Risorgimento eingenommen werden.

 

Das Risorgimento ist bekannt für seine lokale und gute Küche, die Zutaten stammen teilweise direkt von den bäuerlichen Anbauflächen rund um das Dorf. Ebenso beliebt ist die gute Auswahl an Pizza aus dem Holzofen, ganz nach neapolitaner Tradition. Sogar die Backhefe für den Pizzateig wird hier selbst, nach alter Tradition, hergestellt und es kommt keine Industriehefe aus dem Supermarkt zum Einsatz. Dies schmeckt man bei jedem Bissen.

 

 

 

Unsere Reiseroute:

 

1. Tag: Anreise nach Neapel

Ankunft am Nachmittag und Transfer zum Hotel in Agerola (8 Übern.). Unser „dolce vita“ kann beginnen!

 

2. Tag: Wanderung Baia di Jeranto

Zum Kennenlernen unserer Urlaubsregion starten wir heute zu einer Rundfahrt über Positano nach Nerano. Von dort wandern wir bis zur Bucht von Ieranto, dem äußersten Zipfel der Halbinsel von Sorrent mit wunderschöner Aussicht auf Punta Campanella und die Faraglioni von Capri. Nach einem Aufenthalt am kleinen Strand beginnen wir den Rückweg bis Nerano und fahren über Sorrent zurück zu unserem Hotel (Wanderung: Gehzeit ca. 2,5 Stunden, je ca. 200 Höhenmeter Auf- und Abstieg).

 

3. Tag: Wanderung zum Fjord von Furore

Wir beginnen unsere Wanderung in Agerola und gehen durch das Pino-Tal nach Furore. Von hier geht es weiter über San Alfonso hinunter zur Marina di Praia. Der Weg schlängelt sich allmählich hinunter, führt durch schattenspendende Wäldchen und lässt uns immer wieder Fernblicke mit dem Auge oder der Kamera fotografieren. In der Bucht bietet sich die Möglichkeit zu einer kleinen Badepause. Anschließend nehmen wir einen aussichtsreichen Wanderweg, der uns zum Fjord von Furore führt. Wir folgen noch ein Stück der Straße und haben die Gelegenheit, die faszinierende „Grotta dello Smeraldo“ zu besuchen (fakultativ, 5 Euro). Von hier nehmen wir den Bus, um in unsere Unterkunft zu gelangen (Gehzeit ca. 4 Std., ca. 200 m Auf- und ca. 600 m Abstieg).

 

4. Tag: Tag zur freien Verfügung

Heute können wir einmal die Seele baumeln lassen. Es locken nette Straßencafés, Spaziergänge auf eigene Faust durch den Ort sowie ein Ausflug ans Meer. Oder Sie unternehmen eine Exkursion nach Pompeji (fakultativ, ca. 20 Euro). Unsere Reiseleitung hat sicher noch weitere Ideen, denen Sie sich gerne anschließen können.

Unser Hinweis: Sie können jeden Tag hunderte von Reiseangeboten in die Region Sorrento/Vesuv/Amalfi mit Pompei finden. Viele von diesen Angeboten richten sich an größere Reisegruppen und gehen nur über eine Reisewoche. Da dies zu wenig Zeit für alle interessanten Orte dieser Region ist und man Ihnen keine Abstriche verkaufen will finden Sie den Besuch von Pompei meist am gleichen Tag mit dem Besuch des Vesuvs. Dies ist eine Mogelpackung, da man um Pompei voll zu erfassen dort einen gesamten Tag ohne Hetze Zeit haben muß. Und da für nicht wenige der Besuch dieser Römerstadt das Hauptmotiv für eine Reise in den Süden Italiens ist bieten wir Ihnen hier das Original und nicht die Mogelpackung. Die Mogelpackung hat zwar meist ein schöneres Ettiket, aber nur mangelhaften Inhalt!

 

5. Tag: Ausflug nach Capri mit Wanderung Monte Solaro

Von Amalfi nehmen wir heute das Schnellboot zur Insel Capri. Vom Hafen wandern wir hinauf bis auf den Monte Solaro, dem höchsten Punkt der Insel (590 m). Eine herrliche Aussicht bis hin zum Vesuv belohnt den mühevollen Aufstieg. Mit dem Sessellift schweben wir hinunter nach Anacapri, wo wir der Kirche San Michele mit dem berühmten Majolika-Kunstwerk einen Besuch abstatten. Mit dem Bus erreichen wir die Ortschaft Capri und mischen uns in das bunte Treiben der Piazza. Gegen Abend kehren wir mit dem Schnellboot nach Sorrent zurück und fahren mit dem Bus weiter zu unserem Hotel. (Gehzeit ca. 2,5 Std., ca. 590 m Aufstieg, ca. 100m Abstieg).

 

6. Tag: Wanderung Sentiero degli Dei / „Weg der Götter“

Heute wandern wir auf dem sicher bekanntesten Weg der „Amalfitana“, dem Sentiero degli Dei, der seinen Namen der römischen Epoche zu verdanken hat. Zu dieser Zeit waren an diesem Weg zahlreiche Tempel der Göttinnen Minerva, Mitra und Cerere zu finden. Von Bomerano gelangen wir zunächst nach Nocelle, einem Dörfchen oberhalb von Positano. Von hier aus geht es weiter nach Monte Pertuso, das nach einer seltenen Felsformation, dem gespaltenen Berg, benannt ist. Danach führt ein Treppenweg hinunter nach Positano. (Gehzeit ca. 5,5 Std., ca. 100 m Auf- und ca. 600 m Abstieg).

 

7. Tag: Wanderung Ravello - Amalfi

Nach dem Frühstück fahren wir nach Ravello. Hier beginnen wir unseren Besuch mit der Besichtigung der Villa Rufolo und ihren Gärten, von wo wir ein fantastisches Panorama hinunter auf das Meer sowie die Orte Maiori und Minori haben werden. Anschließend lassen wir uns noch durch den kleinen, pittoresken Ort Ravello treiben und steigen schließlich über Pontone nach Amalfi hinab. Dabei machen wir zusätzlich einen Abstecher ins Valle di Mulini. Das Mühlental begeistert mit kleinen Wasserfällen, seiner Botanik und alten Mühlen. Am Nachmittag bleibt uns Zeit zur freien Verfügung in dieser steilen Felsküstenstadt, die zum Weltkulturerbe zählt. Insbesondere der Dom empfiehlt einen Besuch. (Gehzeit ca. 3,5 Std., ca. 100 m Auf- und ca. 400 m Abstieg).

 

8. Tag: Tag zur freien Verfügung – Erkundung von Agerola

Agerola liegt auf einem Hochplateau und setzt sich aus sechs Ortsteilen zusammen. Wir haben die Zeit, das Gebiet heute auf eigene Faust zu erkunden. Es bieten sich Besuche von kleinen landwirtschaftlichen Produktionsstätten an, z.B. für die Herstellung von Limoncello bzw. Fior di latte (eine Art Mozarella). Alternativ können Sie auch zu einer zusätzlichen Wanderung in der Umgebung aufbrechen (z.B. Valle delle Ferriere). Ihr Reiseleiter berät sie gerne.

 

9.Tag: Wanderung Vesuv und Besichtigung Neapel

Nach dem Frühstück frühe Abreise mit Gepäck in Richtung unseres letzten Abenteuers: zum Vesuv! Ein spannender Gipfelgang gewährt uns Einblicke in den Krater und Ausblicke bis Capri und Ischia. Anschließend Weiterfahrt nach Neapel, der pulsierendsten Stadt im Mezzogiorno. Neapel ist bekannt für seine fast 3000-jährige Geschichte und für seine von Farben und Gerüchen erfüllten Altstadt, seiner temperamentvollen Bewohner und der schönen Lage am Golf von Neapel. Wie wäre es mit einem Aperitif im historischen Gran Caffé Gambrinus? (Gehzeit ca. 1,5 Std., ca. 200 m Auf- und Abstieg).

 

10.Tag: Heimreise

Transfer zum Flughafen oder Bahnhof und Rückreise nach Deutschland

 

Auch interessant für Italienfreunde: Sie finden bei uns auch eine Wanderreise auf die Liparischen Inseln.

Der Höhepunkt dieser Reise, der Weg der Götter, in Bildern:

 

 

medialibrary/2016/09/Capri_Blick_von_Monte_Solaro_2.JPG

 

Termine und Preise:

 

04.05.18 - 13.05.18 1.790,-- EUR

18.05.18 - 27.05.18 1.790,-- EUR

01.06.18 - 10.06.18 1.790,-- EUR

14.09.18 - 23.09.18 1.790,-- EUR

28.09.18 - 07.10.18 1.790,-- EUR

 

Einzelzimmerzuschlag: 260,- €

Bahnanreise, Zuschlag ab: 168,-- € für jeden Bahnhof in Deutschland.

 

Leistungen:

 

  • Linienflug München/Frankfurt – Neapel und zurück, andere Abflughäfen auf Anfrage möglich (ggf. Aufpreis) oder Bahnfahrt Deutschland - Napoli und zurück
  • Flughafentransfers
  • 9 Übern. in Mittelklassehotels im DZ
  • 9 x Frühstück, 8 x Abendessen
  • 6 geführte Wanderungen
  • Wandertransfers wie beschrieben im Kleinbus
  • Qualifizierte T&P-Reiseleitung

 

Klimabewußt Anreisen, per Bahn statt im Flugzeug:

Alternativ zur An- und Abreise per Flug bieten wir auch die Bahn als Option an. Unserer Meinung nach ist die Entfernung selbst von Norddeutschland bis Neapel zu kurz um dafür unsere Umwelt mit vielen Schadstoffen zu belasten, bitte bedenken Sie dies bei Ihrer Buchungswahl. Für die An- und Abreise per Bahn kommt zum oben genannten Standardpreis ein Aufschlag von EUR 168,-- hinzu. Dieser Preis gilt für jeden Bahnhof in ganz Deutschland und kann somit sogar günstiger sein als die Anreise per Flug, da zum ausgewiesenen Grundpreis nur die Flüge von/nach Frankfurt oder München inklusive sind und für weitere Flughäfen ebenso Zuschläge fällig werden können. Fragen Sie im Zweifelsfall also bitte konkret nach wie der Endreisepreis ab Ihrem Flughafen liegen würde und vergleichen Sie dann bitte erneut! Insbesondere ab Norddeutschland kann unser Bahnangebot auch finanziell die bessere Alternative sein.

Die An- und Abreise per Bahn beginnt einen Tag vor dem Eintreffen in Neapel und die Reise endet einen Tag nach dem Beginn der Heimreise in Neapel. Egal von welcher Bahnstation aus Sie starten, Ihr Weg führt am Vortag nach München Hbf, wo wir für Sie einen Platz im Liegewagen über Nacht nach Rom reservieren. Von Rom sind es noch knapp unter 2 Stunden Fahrzeit bis Neapel, Sie kommen also am späten Vormittag an und damit meist noch vor den Flugreisenden. Die Rückreise findet auf der gleichen Route in der gleichen Zugkategorie statt. Sollten Sie zwischen München und Rom anstatt in einem Liegewagen in einem Schlafwagen reisen möchten, so kommen weitere EUR 150,-- an Zusatzkosten hinzu, Sie reisen dann aber auf die stillvollste Weise.

Gruppengröße: 6 – 12 Personen

 

Diese Reise wird von uns im Namen und Rechnung der Travel & Personality, Im Betzengaiern 29, 70597 Stuttgart vermittelt. Es finden die AGB des Reiseveranstalters Anwendung, welche wir Ihnen gerne auf Nachfrage übermitteln. Teilweise übernimmt Orientbahn Reisen die direkte Reiseleitung vor Ort, dies wird aber meist eher kurzfristig entschieden.