Bahnreise auf der Seidenstraße Iran Südroute
über Wien / Bukarest / Istanbul / Ankara / Tehran / Yazd / dann per Bus über Esfahan bis Shiraz

30.03.2019 - 14.04.2019
ab €3379,00.-

Iran-Südtour

Organisierte Bahn- und Rundreise über Wien, Bukarest, Istanbul, Osttürkei, Tehran, Yazd, Esfahan und Shiraz.

Noch bis zum 30. Oktober 2018 können Sie sich hier Ihre Reiseteilnahme zu einem unschlagbaren Frühbucherrabatt sichern. Auf dieser Reise wurde bislang kein halbes Doppelzimmer angefragt, für das noch ein Reisepartner gesucht wird. 

medialibrary/2014/11/Isfahan.jpg

Samstag, 30.03.

Abfahrt am Morgen ab Frankfurt, Stuttgart oder München im Railjet der ÖBB nach Wien, hier stehen Ihnen einige Stunden zur Entdeckung der Altstadt auf eigene Faust zur Verfügung. Am frühen Abend verlassen wir Wien im Euronightzug nach Osten, die Übernachtung erfolgt im Liegewagen (oder Schlafwagen, falls gewünscht).

Sonntag, 31.03.

Nachdem wir im Laufe der vergangen Nacht Ungarn durchquerten, befinden wir uns am Morgen bereits in Rumänien, wo wir am späten Nachmittag Bukarest erreichen. Hier steht Ihnen der Abend zum Bummel durch die Stadt auf eigene Faust zur Verfügung. Übernachtung in einem bahnhofsnahen Hotel in Bukarest. (ÜF)

Montag, 01.04.

Der Vormittag steht Ihnen zur Entdeckung der Stadt auf eigene Faust zur Verfügung, kurz nach Mittag brechen wir im Bosforexpress auf und machen uns auf den Weg nach Istanbul. Derzeit verläuft diese Bahnfahrt aufgrund von Bauarbeiten nicht umsteigefrei. Wir müssen in Bulgarien einige Male den Zug wechseln und erreichen nach Mitternacht den türkischen Grenzbahnhof. Nachdem wir die Einreiseprozedur hinter uns gebracht haben fahren wir im Schlaf- oder Liegewagen weiter Richtung Istanbul.

Dienstag, 02.04.

Am Morgen erreichen wir Istanbul. Nachdem wir unser Gepäck im legendären und eigens für die einstige Kundschaft des Orientexpress erstellten Grand Hotel de Londre untergebracht haben besteht die Möglichkeit, einen Erkundungsgang durch das historische Stadtzentrum zu unternehmen (die Hagia Sophia und die Blaue Moschee sind fußläufig zu erreichen). Die Nacht verbringen wir im alten Grand-Hotel der Stadt. (F)

Mittwoch, 03.04.

Am Vormittag überqueren wir den Bosporus stilvoll per Boot und wechseln den Kontinent. Auf der asiatischen Seite der Stadt transferieren wir nun weiter zur Bahnstation Pendik, von welcher aus vorläufig der Bahnverkehr nach Asien abgewickelt wird. Hier nehmen wir Platz in einem türkischen Hochgeschwindigkeitszug YHT bis Ankara, wo gegen Abend in den weit nach Osten verkehrenden Dogu-Ekspresi Platz genommen wird. Die Nacht verbringen wir auf der Fahrt in den tiefen Osten der Türkei, zur Verpflegung steht Ihnen der Speisewagen zur Verfügung, zur Nachtruhe wartet Ihr Liege- oder Schlafwagen auf Sie. (F)

Donnerstag, 04.04.

Beim Aufwachen befindet sich der Dogu-Ekspresi bereits weit östlich des Mittelmeers, aber es liegt noch viel Türkei vor uns. Nun folgen wir dem Oberlauf des Euphrat bergauf und entdecken vom Zugfenster aus eine uns völlig unbekannte Türkei. Sie erleben nun einen der Höhepunkte Ihrer Reise. Am Nachmittag verlassen wir den Zug nach 21 Stunden an einem kleinen Bahnhof und werden dort von unserem Bus erwartet, welcher uns noch weitere 200 Km nach Osten bis zum letzten türkischen Hotel vor dem Iran, direkt am Fuße des Berges Ararat, bringt.

Freitag, 05.04.

Nach dem Frühstück fahren wir die letzten Kilometer bis zur Grenze und es erfolgt die Einreise in den Iran. Hier müssen wir den Bus wechseln und danach geht es weiter. Als erste Attraktion steuern wir die einsame armenische Kirche Sankt Thaddäus an, dann geht es nach einem Halt zum Mittagessen weiter im Bus bis Tabriz, wo noch, ganz nach Laune, einen Blick in den alten Bazar oder die Blaue Moschee geworfen werden kann. Dann geht es aber zum Bahnhof von Tabriz und wir nehmen Platz im Nachtzug nach Tehran. Weiterfahrt im Liegewagen durch die Nacht, wo sich vielleicht schon erste interessante Kontakte zur einheimischen Bevölkerung ergeben.

Samstag, 06.04.

Das Frühstück können Sie noch im Zugrestaurent einnehmen, dann naht auch schon der Bahnhof von Tehran, wo wir von unserem lokalen Guide nebst unserem Bus erwartet werden. Geführte Besichtigung des Nationalmuseums, des Glas- und Keramikmuseums und des Golestanpalast. Tehran wurde Ende des 18. Jahrhunderts zur Hauptstadt, der Golestanpalast ist der einstige Regierungspalast. Tehran selbst ist heute eine sehr weltoffene Stadt mit einer dem Westen gegenüber sehr aufgeschlossenen Bevölkerung. Übernachtung im Hotel in Tehran. (A)

Sonntag, 07.04.

Besuch des Teppichmuseums, des Saad Abad Palast und des Juwelenmuseums. Am Abend Transfer zum Bahnhof und Abfahrt in einem inneriranischen Reisezug nach Yazd, wo ein Platz für Sie im Liegewagen reserviert ist. (F)

Montag, 08.04.

Am frühen Morgen treffen Sie in Yazd ein, wo Sie von Bus und Ihrem Reiseleiter erwartet werden. Yazd ist eine alte Wüstenstadt auf der Seidenstraße, deren Flair hier noch immer spürbar ist. Besichtigung der Türme des Schweigens, des zoroastrischen Feuertempel, der Freitagsmoschee und der Altstadt von Yazd. Yazd bietet mit seiner Freitagsmoschee und der nahen Altstadt  noch ein Stück echten Iran. Danach Aufbruch im exklusiven Reisebus Richtung Esfahan, unterwegs legen wir noch Halt in Nain ein, hier besichtigen wir die Moschee. Yazd besteht seit dem dritten vorchristlichen Jahrhundert als Wüstenoase und ist vor allem durch seine vorherrschende Lehmarchitektur berühmt. Es ist heute noch das Zentrum der altiranischen Religion der Zoroastrier, welche den monotheistischen Feuergott anbeten. In der Altstadt finden Sie viele traditionelle Geschäfte und Handwerksbetriebe. Übernachtung im Hotel in Esfahan. (A)

Dienstag, 09.04.

Besichtigung des Chehel Sotun Palast, der Imam Moschee, der Scheikh Lotfollah Moschee und des Ali Ghapu Palast. Esfahan ist die Perle Persiens und wurde um das Jahr 1600 zur damaligen Hauptstadt erkoren. Viele Bauten erinnern heute noch an die Pracht dieser Zeit. Übernachtung im Hotel in Esfahan. Esfahan ist auch einer der Haupthandlungsorte des berühmten Romans von Noah Gordon, der Medicus. Werfen Sie hier einen Blick über "die Hälfte der Welt", wie die Stadt von ihren Bewohnern auch genannt wird. (F/A)

Mittwoch, 10.04.

Besichtigung der alten Freitagsmoschee, der armenischen Vank-Kathedrale und der historischen Brücken von Esfahan. Shah Abbas I. lies ab 1603 viele Armenier aus dem Norden seines Reiches in seine neue Hauptstadt zwangeumsiedeln, hierdurch entstand ein neuer Stadtteil, das christliche Viertel mit vielen Kirchen und Plätzen. Die Vank-Kathedrale war eines der ersten Gebäude dieses Viertels. Übernachtung im Hotel in Esfahan. Werfen Sie hier einen Blick in die armenischen Kirchen von Esfahan. (F/A)

Donnerstag, 11.04.

Am Morgen Aufbruch im Bus Richtung Shiraz, auf dem Weg Besichtigung von Passargarde. Passargade liegt auf über 1.900 Metern Höhe und war einst eine Residenz unter den Achämeniden. Übernachtung im Hotel in Shiraz. (F/A)

Freitag, 12.04.

Von Shiraz aus unternehmen wir einen Ausflug nach Persepolis und Naghshe Rostam. Die Reste der 330 v. Chr. zerstörten Palaststadt Persepolis ist heute Weltkulturerbe der UNESCO. Übernachtung im Hotel in Shiraz. (F/A)

Samstag, 13.04.

Besichtigung des Saadi- und Hafezmausoleums, der Nasir al Molk Moschee, des alten Basars (Vakil Basar)Narenjestan und der Karim Khan Zitadelle. In den alten Stadtvierteln finden sich noch viele historische, bunte Glasfenster. Am Abend nehmen wir unser letztes gemeinsames Abendessen im Iran ein und im Laufe der Nacht beginnt auch schon der Transfer zum Flughafen. (F/A)

Sonntag, 14.04.

Sehr früh am Morgen verlassen wir den Iran im Linienflug von Turkish Airlines (fakultativ!) nach Istanbul, wo wir im Anschlußflug unseren Zielflughafen in Deutschland erreichen. Im Standardprogramm ist der Rückflug nicht enthalten, auf Wunsch kümmern wir uns aber gerne um die Buchung Ihres Rückfluges.

Unsere Videosammlung aus dem Iran finden Sie an dieser Stelle. Wenn das Programm dieser Reise in Ihren Augen zu eisenbahnlastig ist und Sie den Iran und den Orient lieber auf einer reinen Flugreise erleben würden, so werfen Sie gerne einen Blick hier hinein! Das exakt gleiche Reiseprogramm bieten wir hier zu einem weiteren Termin an. Dieses Angebot basiert auf der Nutzung von planmäßigen Regelzügen. Wir bieten Ihnen mit diesem Angebot aber auch eine Alternative in einem luxuriösen Sonderzug an.

Preise in Euro und Leistungen dieser Reise (folgt nach der Bildergalerie)

Preise in Euro und Leistungen dieser Reise

Regelpreis 3499,00
   
Regelpreis für Reisende bis 12 Jahren 3325,00
   
Frühbucherrabatt (Buchung vor dem 30.10.2018) 2999,00
   
Einzelzimmerzuschlag 499,00
   
Schlafwagenzuschlag 100,00
   
Rückflug bei Buchung zu Normalpreis 500,00
   
Rückflug bei Buchung zu Frühbucherr. 380,00

Die zu diesen Preisen eingeschlossenen Leistungen beinhalten:

  • Beschaffung sämtlicher Bahnfahrscheine zweiter Klasse, Reservierungen inkl. Zuschläge lt. Reiseprogramm ab Frankfurt, Mannheim/Heidelberg, Stuttgart, Ulm, Augsburg oder München bis Tehran   
  • Übernachtungen in landesüblichen 3-Sterne-Hotels und Verpflegung (9xF=Frühstück, 7xA=Abendessen) laut Reiseprogramm
  • Fachlich qualifizierte, deutschsprachige Reiseleitung ab Süddeutschland bis Flughafen Shiraz oder Tabriz
  • Rundreise in komfortablen, modernen Reisebussen mit Klimaanlage inkl. Straßensteuern, Parkgebühren und Auslagen für den Chauffeur laut Reiseprogramm im Iran   
  • Kofferservice in den iranischen Hotels  
  • Besichtigungsprogramm laut Reiseprogramm  
  • Alle iranischen Eintrittsgelder laut Reiseverlauf
  • Visumsbefürwortung
  • Alle Steuern und Abgaben
  • Tee/Kaffee und Kuchen (typische persische Süßigkeiten) während der Überlandfahrten (Bus wie Bahn) durch den Iran

In diesen Reisepreisen ausdrücklich nicht eingeschlossene Leistungen:

  • Alle persönlichen Ausgaben wie weitere (im Reiseprogramm nicht ausführlich aufgelisteten) Mahlzeiten, Minibar, Telefonate, zusätzliche Getränke, persönliche Trinkgelder für Reiseführer sowie Fahrer, Kosten für U-Bahn, Bus und Fähre innerhalb des  Nahverkehrs der Stadt Istanbul (notwendig, da Bahnhof gewechselt werden muß!), Rückflug (gegen den oben aufgeführten Zuschlag zubuchbar)
  • der Rückflug (dessen Buchung wir auf Ihren Wunsch hin gerne übernehmen)

Die Mindestteilnehmerzahl dieser Reise liegt bei 6 Personen. Sollte bei vorliegenden Anmeldungen diese Zahl nicht erreicht werden, besteht für jeden potentiellen Teilnehmer die Möglichkeit diese Reise zum gleichen Zeitpunkt im Rahmen dieses Reiseangebots durchzuführen. Es gelten dabei die Preise, Konditionen und Bedingungen, welche dort genannt sind!

Gefällt Ihnen grundsätzlich das Programm dieser Reise, aber der Termin paßt Ihnen nicht? Im Rahmen von diesem Angebot können wir Ihnen diese Reise auch zu Ihrem Wunschtermin organisieren. Und wenn Sie ganz eigene Vorstellungen von einer Reise in den Iran haben, so steht Ihnen unser Mitarbeiter Herr Tabatabai gerne bei der Umsetzung Ihrer Traum- und Wunschreise zur Verfügung.

Die hier ausgewiesenen Regelpreise und Frühbucherpreise verstehen sich ohne Rückflug, bei einer Buchung zu diesem Preis endet die Reise mit dem Eintreffen am Abreiseflughafen. Eine zusätzliche Buchung des Rückfluges ist möglich, der dann fällige Zuschlag zum Grundreisepreis ist in der obigen Liste separat ausgewiesen. Ihren Rückflug buchen wir daher zum ausgewiesenen Preisen nur auf Ihren Wunsch (wir behalten uns das Recht vor, diesen Preis in Einzelfällen um bis zu EUR 80,-- anzuheben, je nach vorhandenem Preisangebot der Fluggesellschaft). Häufig finden Sie Flüge ab Tabriz oder Shiraz nach Deutschland aber bereits zu günstigeren Tarifen. Wir empfehlen Ihnen Turkish Airlines, welche viele Verbindungen nach Deutschland via Istanbul anbieten. Als Tipp weisen wir noch darauf hin, dass sich bei einer getrennten Buchungsanfrage (einmal Flug Iran bis Istanbul und als zweiten Schritt von Istanbul bis zum Zielflughafen in Deutschland) meist noch günstigere Preise erzielen lassen als bei einer Komplettbuchung. Ein Vergleich kann sich lohnen. Allerdings kann es in diesem Fall notwendig sein das Ihr bereits aufgegebenes Gepäck bei der Zwischenlandung nochmals separat aufgegeben werden muß. Ebenso sollten Sie keinen Weiterflug nach Deutschland auswählen welcher weniger als drei Stunden Übergangszeit auf dem Flughafen Istanbul (Atatürk) beinhaltet. Eventuelle Flugverspätungen oder andere Reklamationen gegenüber der Fluggesellschaft fallen in diesem Fall nicht mehr in den Verantwortungsbereich des Reiseveranstalters.

Diese Reise beginnt offiziell mit dem Einstieg in den Railjet 63, welcher ab Frankfurt über Mannheim, Stuttgart, Ulm, Augsburg, München und Salzburg verkehrt. In der Regel ist unser Reiseleiter ab dem Bahnhof Stuttgart in diesem Zug präsent um sich dem korrekten Ablauf der weiteren Reise zu widmen. Diese Reise endet mit dem Eintreffen am Flughafen von Shiraz.

Buchungen können Sie hier vornehmen und unsere Buchungsbedingungen finden Sie an dieser Stelle.

Sollten Sie nicht in der Nähe einer dieser Einstiegsbahnhöfe wohnen so sind wir Ihnen bei der Planung Ihrer Anreise zum günstigsten Umsteigepunkt selbstverständlich behilflich und beschaffen Ihnen gerne die hierfür notwendigen Fahrscheine. Weitere Hinweise zu Ihrer Anreise finden Sie hier. Unsere Grundreisepreise beinhalten die Reservierung in der günstigsten Liegewagenklasse, gegen den in der Preistabelle aufgeführten Zuschlag kann stattdessen in einigen Zügen auch ein Platz in der Schlafwagenkategorie gebucht werden mit einem höheren Reisekomfort. Liegewagen verfügen an beiden Enden über jeweils ein WC mit Waschbecken und jeweils einen zusätzlichen Raum mit einem Waschbecken. In den Schlafwagen befindet sich jeweils zusätzlich ein Waschbecken in jedem Abteil. Einen Blick in das Innere unserer Züge vermitteln Ihnen die hier verlinkten Videos.

Unsere Bahnreiseangebote bieten die Möglichkeit die teilweise oder gar komplette Anreise per Flug. Alles weitere hierzu in unseren Buchungsoptionen!

We are rocking the Transasia-Express!