der geheimnisvolle Jura
zum Termin Ihrer Wahl

01.04.2019 - 31.10.2019
ab €579,00.-

Franche-Comte und Jura

Individuelle Kurzreise in den Jura über vier Reisetage mit drei Übernachtungen. Mit dabei Bahnan- und Abreise, drei Übernachtungen mit Frühstück, Weinprobe, 1 mehrgängiges Abendessen aus regionalen Spezialitäten, eine Rundfahrt über die Schwalbenfluglinie (ligne des hirondelles). Wird grundsätzlich während des angezeigten Zeitraums angeboten. Angebot gültig ab zwei Reiseteilnehmern.

medialibrary/2016/04/Musikfest_7.JPG

Der Jura mit seinen Sagen und Legenden

 

In vielen ländlichen Bereichen unseres Nachbarlandes sind die Dörfer und Kleinstädte in ihrer historischen Substanz meist noch vollständig erhalten. Auf uns Deutsche, wo immer die Abrißbirne und der Drang nach Modernisierung tobt, wirkt dies oft noch erfrischend anders. Auf ganz eigentümliche Weise strahlt der ländliche Jura sein Flair in diesem Sinne aus.

 

Der Jura ist Teil der Franche-Comté, eine geheimnisvolle Region, wenig bekannt, aber doch so nah an Deutschland liegend. Von den Höhenzügen Traumsicht auf die Alpen, Schluchten, Höhlen, Steiltäler zwischen Weinhängen, dazwischen Kleinstädte und viel grüne Landschaft, eine kulinarische Tradition mit Morteauwürsten, Comté-Käse und Vacherin, Wein und Marc, kurz, ein Landstrich, in welchem es noch sehr viel zu entdecken gibt!

 

Dazu gibt es ein Weinbaugebiet, welches sich südlich von Besancon, Richtung Lyon, über 70 Km direkt entlang des Jurawesthangs erstreckt. Die Region ist eine wunderschöne, kleinräumige und vom Weinbau geprägte Landschaft, dazu etliche geschlossen erhaltene Stadtensembles und als landschaftlichen Höhepunkt die Talabschlüsse. Dies ist bis heute weitgehend Industriefrei. Ein gutes Ziel also für ein langes Wochenende, zumal eine auf jedem Preisniveau vorzügliche Gastronomie wartet.

medialibrary/2016/04/Percee_17.JPG

Poligny, das Hauptziel Ihrer Reise, und der Jura sind tiefste französische Provinz, genau so, wie wir sie uns vorstellen. Aber aufgrund zwei großer Hochschulen ist diese Stadt sehr aktiv. Eine dieser beiden Hochschulen bietet Ausbildungen für die Lebensmittelbranche an, darunter auch die Ausbildung zum Bierbrauer. Wer mehr über Poligny sehen und erfahren will kann gerne einen Blick in unsere Videosammlung über diesen Ort werfen.

Diese Orte, frei und unbekannte Kleinode, bieten eigentlich immer einen guten Grund sie einmal zu besuchen, um Kopf und Seele frei zu bekommen, auch ohne besonderen Anlaß. Wir wollen Ihnen auch eine Einführung in die Weine des Jura bieten, welche wie alle Spezialitäten der Region einen starken eigenen Charackter haben. Chardonay, Savagnin, Vin Jaune, Ploussard, Trousseau, Cremant, MacVin oder Vin du Paille, über all diese Weine werden wir Ihnen die Geheimnisse lüften. Ebenso besteht die Möglichkeit dem lokalen Käsemuseum, welches sich dem Comte widmet, ein Besuch abzustatten.

Mit unseren themenbezogenen Reisen zum Weinfest, zum Bierfest, ebenso zur Tour de France (so bald diese hier eine Etappe einlegt) sowie zum nationalen Musikfest bieten wir drei bis vier feste Reisetermine in diese Ecke an. Sollten Sie grundsätzlich am Entdecken dieser Region interessiert sein, aber entweder mit den Terminen oder mit der jeweiligen Thematik dieser Reisen nichts anfangen zu können, so können Sie diese Reise auch nun, ganz individuell, zum Wunschzeitpunkt Ihrer Wahl buchen. Sie müssen hierzu lediglich mindestens zwei Personen sein und die Buchungsfrist beträgt 7 Wochen vor der Anreise.

Unser Angebot geht über vier Reisetage mit drei Übernachtungen. An den beiden Tagen mit Aufenthalt vor Ort können Sie an einem Tag Poligny und seine vielen Kleinode in aller Ruhe erleben. Es gibt ein mittelalterliches Stadtbild, die größte frei zugängliche Sammlung von Holzstatuen in Burgundische Stil, Weingüter, eine "Kirche" in welcher nun Weine ausgebaut werden, ein Käsemuseum und gemütliche Cafes zum Verweilen. Und am verbleibenden Reisetag haben Sie die Gelegenheit auf der nur noch selten befahrenen Schwalbenfluglinie über den hohen Jura eine Rundfahrt zu unternehmen. 

Die Schwalbenfluglinie, "ligne des hirondelles", ist eine ca. 100 Km lange, eingleisige und unelektrifizierte Bahnlinie, welche sich einmal über die komplette Jurahochfläche in Frankreich zieht. Dabei geht es über viele Brücken und Viadukte, durch Tunnels und es gibt viele atemberaubende Ausblicke, welche einen glauben machen sich statt in einem Zug in einem Flugzeug zu befinden. Ganz besonders bekannt sind die Viadukte von Morez:

Dieses Programm bieten wir Ihnen grundsätzlich zu jedem Termin Ihrer Wahl, welches wir wie im Folgenden vorschlagen:

  • Erster Reisetag: Anfahrt ab Deutschland per TGV (zur Anfahrt bis zum TGV ist wahlweise die Nutzung auch eines Fernbusses möglich) umsteigefrei bis Besancon, dann Weiterfahrt im Regionalzug direkt ins Weinbaugebiet nach Poligny, Übernachtung mit Frühstück (ÜF) in einem „Logis de France“-Hotel.
  • Zweiter Reisetag: Heute unternehmen Sie einen Ausflug per Bahn auf die Höhenzüge des Jura über die Schwalbenfluglinie. Am Abend bieten wir Ihnen eine persönliche Einführung und Verkostung der ganz eigentümlichen Juraweine auf einem örtlichen Weingut. ÜF
  • Dritter Reisetag: Sie besichtigen die historische Altstadt mit Turmbesteigung der alten Stadtkirche und es besteht die Möglichkeit (fakultativ) das regionale Käsemuseum "Maison du Comte" zu besuchen, am Abend bieten wir Ihnen ein regionales Menü inklusive dem passenden Wein in einem lokalen Restaurant als kulinarischen Höhepunkt und Abschluß der Reise, ÜF
  • Vierter Reisetag: Nach dem Frühstück brechen Sie per Bahn auf zu Ihrer Rückfahrt nach Deutschland, diesmal durch das landschaftlich reizvolle Doubstal (in Deutschland ist wahlweise wieder die Nutzung eines Fernbusses möglich)

Preise für dieses Reiseangebot, jeweils pro Person:

Grundpreis* 579,00 €
   
EZ-Zuschlag 185,00 €
   
Zuschlag Anreise Gebiet B 70,00 €
   
Zuschlag Anreise Gebiet C 100,00 €
   
Zuschlag Taxitransfers 15,00 €
   
Zuschlag lokale Reiseleitung 100,00 €
(für 2 bis 4 Personen)  

*Im Grundpreis ist die An- und Abreise per Bahn (oder Fernbus) ab jeder Bahnstation in Baden-Württemberg, dem bayerischen Regierungsbezirk Schwaben und dem Großraum München, Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland und Luxembourg enthalten.

Der An- und Abreisezuschlag für Gebiet B wird erhoben falls der Heimatbahnhof sich in Nordrhein-Westfalen, den Ostkantonen Belgiens, in Thüringen oder im restlichen Bayern befindet.

Der An- und Abreisezuschlag für Gebiet C wird erhoben für alle weiteren Regionen in Deutschland, die Niederlande und der Schweiz (Ausnahmen sind dabei Anreisen ab den Schienentarifpunkten Basel SNCF und Geneve Cornavin Voyageurs, welche zum zuschlagfreien Gebiet A zählen).

Für Inhaber von Bahncards verringert sich der Reisepreis um den Betrag, zu welchem wir Ihre Bahnfahrscheine hierdurch günstiger für Sie erwerben können. Eine Kopie der Bahncard ist hierfür zusammen mit der Bestellung an uns zu übersenden.

Unsere Reiseleistungen:

 

  • Bahnfahrt (auf dem deutschen Abschnitt auch wahlweise Fernbus) ab jeder Bahnstation in den oben aufgeführten Regionen 2. Klasse bis in die Franche-Comté und zurück
  • Persönliche Weinprobe und Einführung in die Welt der Juraweine
  • Ein regionales Spezialitäten-Abendessen über mehrere Gänge in einem lokalen Restaurant
  • Drei Übernachtungen mit Frühstück in einem „Logis de France“-Hotel
  • Bahnfahrt über die Höhenzüge des Jura (Schwalbenfluglinie)
  • ausführliches Informationsmaterial zu Ihrer Reise

Optinal können Sie zu Ihrer An- und Abreise ab dem Bahnhof bis zu Ihrem Hotel einen Taxitransfer bestellen, da die Entfernung ca. 1,2 Km ab dem Bahnhof beträgt und der Weg zu Fuß mit dem Reisegepäck vielleicht etwas beschwerlich werden kann. Ebenso können Sie eine lokale und deutschsprachige Reiseleitung während Ihres Aufenthaltes vor Ort hinzu buchen, ab mindestens 5 teilnehmenden Personen ist dieser Service ohne Aufpreis im Angebot. Diese Person kennt Poligny sowie die Region wie aus der Westentasche, da sie dort über viele Jahre gelebt und gearbeitet hat. In diesem Fall ist der Transfer zwischen Bahnhof und Hotel automatisch mit inkludiert, ohne das hierfür die oben ausgewiesenen Transferkosten noch zusätzlich anfallen. Allerdings muß die terminliche Disponibilität unserer Reiseleitung für jeden Termin extra angefragt werden und es ist uns daher nicht zu jedem Termin automatisch möglich Ihnen dieses Angebot zu machen. Ebenso ist dieses Angebot lediglich als ein Vorschlag von uns anzusehen und kann jederzeit Ihren Wünschen und Vorstellungen angepaßt werden. Auch kann es zu saisonbedingten Preisabweichungen kommen und es ist zu beachten das wir keinerlei Hotelkontingenten ohne konkrete Buchung blockieren, ein konkret angefragter Termin also möglicherweise bereits ausgebucht sein kann.